Klaus Stopp von der Baader Bank stellt aktuelle Anleihen Neuemissionen von Volkswagen Leasing und Heineken vor. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
28.09.2017 14:57 Uhr
BAADER MARKETS ANLEIHEN

Anleihenmarkt: Neuemissionen von Volkswagen Leasing und Heineken

Düsseldorf, 28.09.2017 14:57 Uhr (Klaus Stopp)

Privat­an­leger können sich über Anleihen Neue­mis­sionen der Volks­wagen Leasing in 1.000er Stücke­lung freuen. Im Zusam­men­hang mit der Über­nahme von Stada sammelte die Nidda Heal­th­care Holding eben­falls Geld am Anlei­hen­markt ein.

Informationen zum Autor:
Klaus Stopp
Klaus Stopp ist Head of Market Making Bonds der Baader Bank.

Europas größter Automobilhersteller Volkswagen geht aktuell nicht nur mit einer Werbung in die Offensive und bietet den Kunden für den Tausch eines alten Dieselfahrzeuges gegen ein neues eine Prämie an, sondern wurde in dieser Berichtswoche auch auf dem Bondmarkt aktiv.

Dabei emittierte die Volkswagen Tochter Volkswagen Leasing GmbH gleich 2 Bonds mit insgesamt 2,25 Mrd. €. Die erste Tranche (A2GSFP), ein 3-jähriger Bond ist am 05.10.2020 fällig und hat einen Kupon in Höhe von 0,25%. Das Emissionsvolumen beträgt hier 1,25 Mrd. €. Der Emissionspreis lag bei 99,973%, was +32 bps über Mid Swap entsprach. Eine zweite 1 Mrd. € schwere 7-jährige Anleihe (A2GSFQ) mit Fälligkeit am 04.04.2024 zahlt dem Anleger Zinsen in Höhe von 1,125% jährlich und wurde zu einem Preis von 99,424% ausgegeben. Dies entsprach einem Emissionsspread von +80 bps über Mid Swap. Beide Anleihen sind mit einer privatanlegerfreundlichen Mindeststückelung von 1.000 € ausgestattet.

Ebenfalls ein Doppelback in Höhe von 1,075 Mrd. € emittierten zwei Zweckgesellschaften im Zusammenhang mit der Übernahme von Stada. Dabei sammelte die Nidda Healthcare Holding mit einem 8-jährigen Bond (A2GSKU) 735 Mio. € am Kapitalmarkt ein. Das Papier ist mit einem Zins von jährlich 3,5% ausgestattet, was bei einem Spread von +350 bps über Bund einen Emissionspreis von pari ergab. Die Zinszahlung an die Investoren erfolgt halbjährlich. Die zweite Anleihe (A2GSKT) wurde von Nidda Bondco GmbH mit einem Emissionsvolumen von 340 Mio. € begeben. Der Kupon beträgt 5% p.a. und wird, wie bei der ersten Tranche, im März und September an die Investoren gezahlt. Emittiert wurde ebenfalls zu 100%, was einem Spread von +486 bps über der vergleichbaren Bundesanleihe entsprach. Die gewählte Mindeststückelung von 100.000 € spricht eher institutionelle Investoren an. Beide Gesellschaften ließen sich bei Ihren Emissionen drei optionale Kündigungsrechte am 30.09.2020, 30.09.2021 und 30.09.2022 und eine Make Whole Option in die Anleihebedingungen festschreiben.

Baader Markets Anleihen Neuemissionen

Als letzter im Bunde legte die niederländische Brauerei Heineken einen 12-jährigen Bond (A19PVS) mit einem Emissionsvolumen von 800 Mio. € auf. Der zweitgrößte Brauereikonzern der Welt mit Sitz in Amsterdam zahlt für die Aufnahme des Kredits am Bondmarkt 1,5% Zinsen p.a. an die Investoren. Der Emissionspreis belief sich auf 99,035%, was einem Spread von +50 bps über Mid Swap gleichkam. Auch Heineken wählte eine Mindeststückelung von 100.000 € und ließ sich eine Make Whole Option in die Emissionsbedingungen aufnehmen. Zusätzlich kann der Bond seitens des Emittenten drei Monate vor Endfälligkeit zu 100% gekündigt werden.

Noch ein Wort zum Euro

Die europäische Gemeinschaftswährung konnte Anfang September noch überzeugen und notierte mit 1,2092 USD so hoch wie zuletzt im Januar 2015.

Zum Monatsende allerdings kommt die Einheitswährung deutlich unter Druck. Seit dem Wochenende hat der Euro mit dem Wahlausgang in Deutschland zu kämpfen. Darüber hinaus findet der US-Dollar wieder leicht zu seiner alten Stärke zurück. Auftrieb erhielt der Greenback insbesondere von den jüngsten Aussagen von Fed-Chefin Janet Yellen, die nochmals die Zinsanhebungsphantasien für dieses Jahr beflügelte. So fiel der Euro seit Wochenbeginn von 1,1937 USD bis auf 1,1717 USD zurück und markierte damit ein neues Monatstief. Das aktuelle Marktgeschehen ist geprägt von geopolitischen Sorgen sowie den Äußerungen verschiedener Notenbankvertreter zur künftigen Geldpolitik der Fed und der EZB. Somit bleibt das Währungspaar Euro/Dollar anfällig für potenziell kursbewegende Nachrichten. Zur Stunde handelt die Gemeinschaftswährung bei 1,175 USD.

Entgegen dieser Entwicklung präsentiert sich die Einheitswährung zur türkischen Lira stark. So konnte der Euro das bisherige Jahreshoch bei 4,2129 TRY verbessern und markierte eine neue Bestmarke bei 4,2192 TRY.

Ähnlich gut kann sich der Euro zum südafrikanischen Rand behaupten. So stieg der Devisenkurs zeitweise bis auf 16,0549 ZAR und setzte damit ebenfalls einen neuen Jahresbestwert.

Im Fokus der Privatanleger standen in dieser Woche vorwiegend Währungsanleihen lautend auf US-Dollar, türkische Lira, norwegische Kronen und vereinzelt auch südafrikanische Rand.

Der Autor dieses Artikels ist Klaus Stopp, Leiter der Skontroführung Renten bei der Baader Bank AG. www.bondboard.de

Disclaimer

Die Baader Bank AG ist eine der führenden Investmentbanken für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) und Marktführer im Handel von Finanzinstrumenten. Als Market Maker ist die Bank für die börsliche und außerbörsliche Preisfindung von über 800.000 Finanzinstrumenten verantwortlich. Im Investment Banking entwickelt sie Finanzierungslösungen für Unternehmen und bietet institutionellen Anlegern umfassende Dienstleistungen beim Vertrieb und dem Handel von Aktien, Anleihen und Derivaten.

Herausgeber: Baader Bank AG Weihenstephaner Str. 4 85716 Unterschleißheim Deutschland www.baaderbank.de

Redaktion: Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG Marc Schlömer, Kapitalmarktanalyse, Baader Bank AG

Über mögliche Interessenkonflikte und rechtliche Hinweise informieren Sie sich bitte im Disclaimer auf http://www.bondboard.de/Newsletter/Disclaimer.

 

  • Finanzen
  • Anleihen
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Finanzdaten von Sentix
Aktivste Kryptowährungen
Bereitgestellt von Investing.com
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Börse - Themen Specials

Privatanleger: Sparplan oder Einmalanlage?

Google Vortrag zum Thema Finanzgeschäfte

Vortrag von Salvatore Pennino, Industry Leader Finance Google Germany. Das Thema "Next Generation Banking." Ein interessanter Einblick, welche Ideen Google hat und spannende Informationen über Hintergründe.

Finanzexperten-Forum auf FMM-Magazin.de
Thema Geldanlage: Wissen zum Trading
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Investment
Finanzwissen - Produkte & Handelssysteme
Börse für Privatanleger
Das Xetra-Orderbuch bietet Privatanlegern Transparenz beim An- und Verkauf von Aktien

Erklärung und Handel...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,472 Sek.