Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

eLolly - im Internet Geld leihen - ohne Bank

Köln, 07.03.2007 14:36 Uhr (FS)

Seit kurzem gibt es online ein erstes Angebot, das Kredite zwischen Privatleute vermittelt. Aktuell stehen Verleiher mit insgesamt über 5 Mio. Euro in der Datenbank.

Einfach soll es gehen. Anmelden, Profil erstellen (Laufzeit des Kredites, Sicherheiten etc.) fertig. Das System vergleicht die Angaben mit den Profilen potenzieller Geldverleiher und unterbreitet Vorschläge. Das ganze kosten € 9,50 für beide Parteien pro Jahr. Zur Zeit stehen ca. 91% Suchende und 9% Anbieter in der Datenbank.

Der Betreiber des Internetangebots Dirk Morina denkt bei der Hauptzielgruppe an Selbständige, die beispielsweise am Monatsende Rechnungen bezahlen müssen, der Kunde jedoch noch nicht gezahlt hat. Bei der Bank muß man lt. Morina lange Debatten über sich ergehen lassen, bevor dann der kurzfristige Kredit eh abgelehnt wird.

Geldverleiher sehen in diesem Angebot einen durchaus interessanten Nutzen. So lässt sich eine selbständige PR-Frau auch mal nur auf eine gute Idee als Sicherheit ein, wenn in diesem Falle ein Existenzgründer persönlich überzeugt.
Es lassen sich zudem viele Synergien entdecken.

Das die Abwicklung schnell und unkompliziert funktioniert berichtet ein Gastronom. Christos brauchte für die Begleichung eines Unfallschadens schnell 12.000 €. Auf den Ausgleich durch die Versicherung konnte er nicht warten, da er den PKW für seinen Beruf täglich benötigt. Nach drei Tagen hatte er das Geld auf dem Konto und wird in acht Wochen den Kredit mit 200 € mehr zurückzahlen.

eLolly Internetseite
www.eLolly.de

www.eLolly.de

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen