Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Transparenz: Börse Stuttgart veröffentlicht Ausführungsgeschwindig­keit

Stuttgart, 17.08.2007 15:40 Uhr (redaktion)

Die Ausführungsgeschwindigkeit von Wertpapieraufträgen ist neben Preisqualität, Liquidität und dem Anlegerschutz eine wichtige Größe für die Qualität eines Handelsplatzes.

Transparenz und Fairness gegenüber Anlegern steht in Stuttgart an erster Stelle Oliver Hans: „In Stuttgart fließen alle, auch zeitintensivere Börsensituationen, in die Messung mit ein“.

Die Börse Stuttgart, die führende Privatanlegerbörse Europas, veröffentlicht seit 1. August die Ausführungsge­schwindigkeit von Kundenorders in ihren Segmenten. Diese wer­den Anlegern und Handelsteilnehmern sowohl für verbriefte Derivate, inländische Ak­tien, Anleihen als auch Fonds von der Börse Stuttgart unter http://www.boerse-stuttgart.de/ausfuehrungsgeschwindigkeit zur Verfügung gestellt. Außerdem werden ausführliche Informationen zur Messmethodik und Messquali­tät der Ausführungsgeschwindigkeiten klar und einfach ausgewiesen.

Die Messanalysen umfassen alle an der Börse Stuttgart ausge­führten Orders zwischen 9:05 Uhr und 20:00 Uhr ohne Ausnahmen. Die Börse erreicht bei den Orderausführungs­zeiten sehr gute Ergebnisse und stellt besonders bei Produkten, bei denen eine schnelle Ausführung besonders wichtig ist (Hebelprodukte), die höchsten Geschwindigkeiten fest (siehe Tabelle).

„Wir messen im Sinne des Anlegers absolut transparent und fair. Alle täglichen Börsensituationen, dazu gehören selbstverständlich auch die besonders zeitintensiven Fälle, müssen in eine solche Messung mit einfließen, damit der Anleger eine realistische Ein­schätzung der Ausführungszeiten hat – genau das tun wir in Stuttgart“, sagte Oliver Hans, Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse.

Die Ausführungsgeschwindigkeit von Wertpapieraufträgen ist neben Preisqualität, Liquidität und dem Anlegerschutz eine wichtige Größe für die Qualität eines Handelsplatzes. Mit der Messung und Veröffentlichung der Ausführungsgeschwindigkeit macht die Börse Stuttgart die Geschwindigkeit der Order­ausführung am eigenen Handelsplatz transparent. Die Zeit ist einer der Aspek­te für eine bestmögliche Orderausführung im Sinne der Best Execution-Politik der MiFID (Markets in Financial Instruments Direc­tive). Privatanleger profitieren damit an der Börse Stuttgart nicht nur von der höchsten Dienstleis­tungsqualität im börslichen Handel für Privat­anle­ger, sondern auch von einer hohen Ausführungsgeschwindig­keit.

Mit der Veröffentlichung leistet die Börse Stuttgart einen weiteren wichtigen Beitrag zur Transpa­renz im Wertpapierhandel. Hierbei stellt die Börse an die Messmethodik höchste Qualitätsanforde­rungen. So werden auch zeitintensive Prozesse, die etwa in so genannten Fast-Market-Situationen vorliegen, nicht ausgeblendet. „Wir berechnen die Ausführungsgeschwindig­keit täglich auf die hundertstel Se­kunde genau in jedem unserer Produkte“, sagte Gerold Feller, Leiter der Marktsteue­rung der Börse Stuttgart.

Grafik Ausführungsgeschwindigkeit
Grafik Ausführungsgeschwindigkeit

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen