Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Postbank bietet Banking auf dem iPhone von Apple an

Bonn, 07.11.2007 13:18 Uhr (redaktion)

Gute Nachricht für alle Postbank Kunden, die den Verkauf des iPhones in wenigen Tagen herbei sehnen: Die Postbank ist fit für das iPhone und bietet als erste Bank in Deutschland eine passende Banking-Lösung für das Gerät.

Unter der Internetadresse https://ibanking.postbank.de können Kunden ab dem 9. November Geldgeschäfte auch mit dem Apple-Handy einfach und schnell erledigen.

Bei der Entwicklung des Postbank iBankings hat sich die Bank in Zusammenarbeit mit der Sevenval AG aus Köln an dem einzigartigen Bedienkonzept des iPhones orientiert. Besonderer Vorteil: Die mobilen Anwendungen der Postbank sind browserbasiert, dass heißt der Nutzer benötigt keine Zusatzsoftware.

Da sich das Gerät durch seine einfache Benutzerführung auszeichnet, beschränkt sich auch das "iBanking" bewusst auf wesentliche und beliebte Kern-funktionen. Dazu gehören zum Beispiel Überweisungen, Daueraufträge oder Abfragen von Kontoständen oder Umsätzen. Neu: Der Geldautomaten- und Filialfinder nutzt zur Visualisierung des Suchergebnisses die auf dem iPhone bereits vorinstallierte Google-Maps-Anwendung. Dem Kunden wird so der Standort eines Geldautomaten der Cash Group optimal angezeigt - auf Wunsch sogar als Satellitenbild. Auch dabei: Ein Testkonto zum ausprobieren! Kontonummer: 9999999999 (zehnmal die neun), PIN: 11111 (fünfmal die eins).

Ob Online-Banking oder Mobile Banking - unabdingbar ist der Schutz vor Datenmissbrauch, egal ob der Kunde seine Geldgeschäfte über das iPhone oder andere Endgeräte tätigt. Grundsätzlich sollte der Kunde mobile Bankgeschäfte nur über verschlüsselte und vertrauenswürdige Verbindungen abwickeln. Mehr unter www.postbank.de/sicherheit.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen