Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Postbank gibt Zahlen bekannt -Ergebnis steigt um 24,6 Prozent auf 806 Mio. Euro

Bonn, 08.11.2007 10:14 Uhr (redaktion)

Bereinigt um den positiven Effekt aus der Veräußerung von Versicherungsbeteiligungen und einmalige Belastungen, unter anderem aus der Integration von BHW und Filialen, betrug der Anstieg in den ersten neun Monaten 8,4 Prozent auf 752 Millionen Euro.

Die Eigenkapitalrendite vor Steuern übersprang erstmals die Zwanzig-Prozent-Marke. Sie erhöhte sich auf 20,9 Prozent zum 30. September 2007 (30. September 2006: 17,5 Prozent). Die Cost Income Ratio verbesserte sich auf 65,5 Prozent (nach 69,6 Prozent in den ersten neun Monaten des Vorjahres) und erreichte im klassischen Bankgeschäft, also ohne Transaction Banking, 63,2 Prozent (Vorjahr: 68,0 Prozent).

Wachstum bei Girokonten und Neukunden
177.300 private Girokonten hat das Bonner Institut im dritten Quartal 2007 neu eröffnet. Das sind dreißig Prozent mehr als im dritten Quartal des vergangenen Jahres und über 60 Prozent mehr als der Durchschnitt der Vorquartale des laufenden Jahres. Für die ersten drei Quartale des laufenden Jahres ergibt sich ein Anstieg um 12,1 Prozent auf 398.000 neu eröffnete Konten.

Das gute Girogeschäft wirkte sich auch positiv auf die Entwicklung der Neukundenzahl aus. Sie betrug im dritten Quartal 260.000, 5,0 Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres. In den ersten neun Monaten konnte die Postbank mehr als 707.000 neue Kunden überzeugen. Ihr Ziel von einer Million Neukunden im Jahr 2007 rückt damit in erreichbare Nähe.

Für ihre Kunden verwaltete die Bonner Bank per 30. September ein Depotvolumen von 11,5 Milliarden Euro, 16 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Die Zahl der bei der Postbank geführten Depots stieg im selben Zeitraum um 4,3 Prozent auf 961.000.

Mittelstandsoffensive trägt Früchte
Im Firmenkundengeschäft steigerte die Postbank das Vorsteuerergebnis in den ersten drei Quartalen auf 143 Millionen Euro, 17,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Kreditbestand im Firmenkundengeschäft erhöhte sich zum 30. September 2007 gegenüber dem Vorjahresende um 1,4 Milliarden Euro auf 15,0 Milliarden Euro. Mittelständischen Kunden bietet die Postbank in einer Sonderaktion bis zum 31. Dezember 2007 Finanzierungen zu besonders attraktiven Konditionen an. Auch der personelle Ausbau des Vertriebs in diesem Bereich macht gute Fortschritte.

Die Bilanzsumme stieg von 184,9 Milliarden Euro am Jahresende 2006 auf 194,0 Milliarden Euro am 30. September 2007.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen