Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Sind wir nicht alle ein bi▀chen Nokia?

Köln, 17.01.2008 13:46 Uhr (FS)

Nokia will nicht mit den Politikern reden denn die Entscheidung zur Werksschließung in Bochum sei" sehr genau durchdacht".

Gibt es nicht neben der Kritik vor allem von den "Wahlkampfgeprägten Parteien" auch logische Schlussfolgerungen für den Schritt von Nokia? Gloabilisierung bedeutet auch eine ständige Überprüfung der zukünftigen Unternehmensstrategie vor allem im Hinblick auf zukünftige Absatzmärkte. Europa ist demnach mit mobilen Endgeräten gesättigt und der asiatische Markt boomt. Darüber hinaus gibt es eine Preisschlacht der Anbieter um Marktanteile.

Nokia will näher an die neuen Märkte rücken und sich gleichzeitig produktionsoptimiert neu auftstellen. Diese Idee bestand im Rahmen der Unternehmensplanung schon lange. Man kann als aussenstehender Beobachter schwer abwägen, ob das Management ökonomisch richtig entschieden hat. Ethisch ist unsere globalisierte Welt auf einem weniger guten Weg. Die "Basta-Mentalität" wird sich immer mehr durchsetzen.

Sind wir nicht alle ein bißchen Nokia?
Wenn wir unser Geld der Bank anvertrauen oder als Direktinvestition an der Börse platzieren; es geht immer um Wertsteigerungen. Wir möchten gute Renditen und vertrauen den Finanzmanagern das diese unser Geld gewinnbringend anlegen. Die Fondsmanager dieser Welt haben einen nicht geringen Einfluss auf die börsennotierten Unternehmen. Der Gewinndruck steigt so, als könne jeden Monat ein neuer "8000er wie der K2" entstehen. Die Unternehmensmanager untergeben sich auch dem Druck der Finanzanleger; das sind auch wir - direkt oder indirekt.

Vor allem aber sollten die globalen Finanzmittel zur Subvention grundsätzlich mit etwas mehr Schärfe platziert werden. Zum Glück werden regional- vor allem auch in NRW- viele Millionen Euro Fördergelder jedes Jahr in kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland investiert. Unbemerkt vom Tagesgeschehen fließt somit weniger wirtschaftliche Substanz ab und es werden Arbeitplätze geschaffen. Dies sollten wir alle auch aus Sicht der Nachhaltigkeit unterstützen; denn es kommt uns allen zu gute, wenn der ökonomische Kreislauf funktioniert.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen