Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Börse Stuttgart startet neue Leitindizes BWX 15 und BWX M

Stuttgart, 06.03.2008 16:14 Uhr (redaktion)

Neuer baden-württembergischer Blue Chip Index BWX 15 bildet Weltkonzerne wie Porsche, Daimler und SAP ab / Investierbarkeit durch Anlageprodukt der LBBW ab Mitte März / Mittelstandsindex BWX M zeigt Wachstumsstärke des südwestdeutschen Mittelstands

Im Rahmen ihrer Initiative Fokus Baden-Württemberg hat die Börse Stuttgart den Start der Indizes BWX 15 und BWX M zum 07. März 2008 angekündigt.

Durch diese Initiative sollen die Aktien baden-württembergischer Unternehmen stärker in den Fokus der Anleger rücken. Der Wert des BWX 15 setzt sich aus den Titeln der 15 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung mit Sitz oder Hauptgeschäft in Baden-Württemberg zusammen. Hierzu zählen beispielsweise Weltkonzerne der Automobilindustrie wie Porsche oder Daimler als auch in anderen Branchen international erfolgreiche Unternehmen wie SAP, Hugo Boss oder Celesio. Der zweite Index, BWX M, bildet die Aktienwerte mittelständischer Unternehmen ab. „Die BWX-Indizes machen die Entwicklung der Wirtschaftskraft unseres Bundeslandes sichtbar und bringen Transparenz für den Anleger“, sagte Christoph Mura, Geschäftsführer der Börse Stuttgart Holding GmbH.

BWX 15
BWX 15

Performance BWX 15
Performance BWX 15

Als erster Emittent wird die LBBW das neue Indexangebot der Börse Stuttgart nutzen. Die Zeichnungphase eines entsprechenden Anlageprodukts auf den BWX 15 beginnt Mitte März. „Wir freuen uns, dass wir die LBBW als Partnerbank gewonnen haben. Sie macht den Index für den Anleger investierbar, der so an der Erfolgsgeschichte international aufgestellter Unternehmen des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg teilhaben kann“, so Ralf Dreyer, Leiter des Bereichs Business Development der Gruppe Börse Stuttgart.

Zusammensetzung BWX M
Zusammensetzung BWX M

Zusammensetzung BWX M
Zusammensetzung BWX M

Die Entwicklung und Wachstumsstärke des baden-württembergischen Mittelstands wird durch den neuen Index BWX M transparent. Im BWX M befinden sich alle Unternehmen mit Sitz oder Hauptgeschäft in Baden-Württemberg, die nicht im BWX 15 sind und eine Marktkapitalisierung von mindestens 20 Millionen Euro sowie einen Freefloat von mindestens 5 Prozent aufweisen. Die Obergrenze des BWX M definiert sich also durch den BWX 15. Börsenchef Mura unterstrich die Stoßrichtung der Mittestandsinitiative der Börse Stuttgart und deren Leitindex:

„Was die Unternehmen der 15 größten Standardtitel des BWX 15 schon erreicht haben, stellt für die im BWX M notierten Mittelstandsunternehmen das nächste Ziel dar“, sagte Mura. Denn für besonders erfolgreiche Unternehmen der Region bestehe somit die Möglichkeit in den Standardindex aufzurücken, so Mura.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen