Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

VC Fonds Berlin Unternehmen dailyme.tv bringt TV auf das Handy

Berlin, 06.03.2008 11:21 Uhr (redaktion)

Neuer Service für individuelles Mobil-TV jetzt online – kostenfrei und mit vielen Extras für den mobilen Fernsehkonsum.

Mit dailyme.tv ist ein neuer Service auf dem Markt, der endlich Schwung ins mobile Fernsehen bringen wird: Ab sofort landet individuell zusammengestelltes Mobil-TV ganz automatisch auf dem Handy. Beliebte TV- und Fernsehformate sowie Videocasts sind damit zeitlich unabhängig und überall nutzbar. Das Wichtigste dabei: Jeder User bekommt immer die aktuellste Folge seiner Lieblingsclips - und zwar automatisch. Umständliches Downloaden oder instabiles Streaming gehören damit der Vergangenheit an.

dailyme.tv ist ein Service der mando.TV GmbH, die seit Dezember 2007 zum Portfolio des von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwalteten VC Fonds Berlin gehört. Die gemeinsam mit der bmp Media Investors bereitgestellten Mittel werden für die Fertigstellung und Weiterentwicklung des Produktes und seine Vermarktung eingesetzt.

Die Technologie von dailyme.tv setzt einen Standard für mobile Bewegtbild-Inhalte: Bislang war es mühsam, Videos auf das eigene Mobiltelefon zu bekommen – man benötigte oft mehr Zeit für den Download als für das eigentliche Ansehen des Programms. Über dailyme.tv dagegen stellen sich die Nutzer das Programm einmal online zusammen – danach wird es automatisch aktualisiert und bereit gestellt, sobald das Handy über eine Onlineverbindung (WLAN, UMTS, HSDPA, GPRS, Edge etc.) verfügt. So sind immer die neuesten Inhalte auf dem Telefon – und nur die, die der User auch wirklich möchte.

In Sachen Inhalte kooperiert dailyme.tv mit namhaften Anbietern aus TV und Web: Folgen der Online- Show „Ehrensenf“ sind ebenso zu finden wie die aktuellen Nachrichten des Senders N24, Magazine wie „taff“ und „Galileo“ von ProSieben, beliebte Sat.1-Comedies, knapp 300 Videocasts von podcast.de oder MTV-Eigenproduktionen, wie „Celebrity Death Match“ und „MTV News“. Das Angebot von dailyme.tv wird ständig erweitert, dabei stehen Unterhaltung und Informationen in Kurzform im Vordergrund.

Michael Merz, Geschäftsführer von dailyme.tv, sieht die Zukunft von Handy-TV positiv: „Wir bieten dem Nutzer die Möglichkeit, individuell sein Programm zusammenzustellen und dann im Alltag jederzeit nutzen zu können, beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit, in Pausen oder unterwegs in öffentlichen Verkehrsmitteln.“ dailyme.tv bietet laut Merz eine einfache und qualitativ hochwertige Möglichkeit, Mobil-TV zeit- und ortsunabhängig zu konsumieren. Dabei wird das Handy den Fernseher nicht ersetzen, aber ergänzen: „Auf dem Handy habe ich unterwegs lieber fünf kleine 3-Minuten- Happen meiner Lieblingsserien, als schwer verdauliche 90 Minuten am Stück.“

Über 300 Beta-Tester haben die dailyme.tv-Plattform in den letzten Monaten auf Herz und Nieren geprüft. Ab sofort ist der Dienst für alle freigeschaltet – Voraussetzung ist ein Handymodell mit dem Standard Symbian S60 3rd Edition oder höher. Nutzer, die ein WLAN-fähiges Mobiltelefon besitzen, können dieses auch bequem mit ihrem Netzwerk zuhause oder im Büro koppeln und morgens bzw. nach der Arbeit mit den aktuellen Nachrichten auf dem Handy das Haus verlassen. In den nächsten Wochen arbeiten die Gründer daran, Schritt für Schritt weitere Handyplattformen in dailyme.tv zu integrieren, Anfang Mai sollen alle Handys ab Windows Mobile 5.0 unterstützt werden. Michael Merz will das mobile Fernsehen mit dailyme.tv revolutionieren: „Wir werden jetzt umsetzen, wovon die ganze Branche schon lange redet: Individuelles Fernsehen und personalisierter Medienkonsum, wann und wo immer man will.“

Über dailyme.tv:
dailyme.tv ist ein Service der mando.TV GmbH. Die mando.TV GmbH wurde Anfang 2007 von Dr. Dirk Kamrad, Michael Merz und Holger Schween gegründet und hat ihren Sitz in Berlin. An der mando.TV GmbH sind der VC-Fonds Berlin, die bmp Media Investors AG & Co. KGaA und die YOC AG beteiligt.
Über die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH

Die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (www.ibb-bet.de) verwaltet seit November 2004 den VC Fonds Berlin und seit Dezember 2007 den VC Fonds Technologie Berlin sowie den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Die drei VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH Berliner Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern rd. 470 Mio. € zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH rd. 66 Mio. € als Lead, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.

www.dailyme.tv

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen