Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Altersvorsorge: Ausblick bis 2030 - zwei Erwerbstätige auf einen Rentner

Berlin, 02.05.2008 16:30 Uhr (redaktion)

Deutschland altert deutlich. Der erwerbsfähigen Bevölkerung stehen immer mehr Rentner und Pensionäre gegenüber. Rentenlücke durch private Altervorsorge schließen.

Kamen 1955 noch etwa sechs Erwerbsfähige (Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren) auf eine Person im Rentenalter (65 Jahre und älter), so werden es im Jahre 2010 nur noch halb so viele sein. Und um das Jahr 2030 stehen sogar nur noch zwei Erwerbsfähige einem Ruheständler gegenüber (siehe Grafik).

Verhältnis Erwerbstätige und Rentner
Verhältnis Erwerbstätige und Rentner

Diese Zahlen verdeutlichen, dass die Altersvorsorge nicht mehr allein durch die umlagefinanzierte Rentenversicherung gewährleistet werden kann. Wer seinen Lebensstandard im Alter sichern will, muss zusätzlich privat vorsorgen. Der Staat fördert die private und betriebliche Altersvorsorge durch Zulagen und steuerliche Vorteile.

http://www.altersvorsorge-macht-schule.de/

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen