Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

SPD intern: Ypsilanti mischt gegen Wolfgang Clememt auf

Wiesbaden, 02.08.2008 09:19 Uhr (redaktion)

Die hessische SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti hat offenbar das Parteiausschlussverfahren gegen Wolfgang Clement aktiv unterstützt.

Der SPD-Unterbezirk Frankfurt, für den Ypsilanti als Abgeordnete im Landtag sitzt, habe den Parteiausschluss des früheren nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten selbst betrieben, berichtete der "Focus" unter Berufung auf interne Parteiunterlagen. Dem Bericht zufolge trat der Frankfurter Parteichef Gernot Grumbach, der als Ratgeber Ypsilantis gilt, im Parteiausschlussverfahren gegen Clement als einer von sieben Klägern auf.

Das Verfahren gegen Clement war eingeleitet worden, weil der frühere Superminister der Regierung von Gerhard Schröder im hessischen Landtagswahlkampf das Energiekonzept der SPD kritisiert und vor der Wahl Ypsilantis gewarnt hatte. (AFP)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen