Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Was wird aus dem Postbank-Verkauf?

Bonn, 02.09.2008 11:10 Uhr (redaktion)

Die Deutsche Post will laut einem Pressebericht möglicherweise in zehn Tagen über den Verkauf der Postbank entscheiden.

Am 12. September (Freitag) treffe sich der Aufsichtsrat der Post, schreibt das "Handelsblatt" (Dienstag). Dies könne bereits die entscheidende Sitzung sein, in der die Post den Verkauf des Kreditinstituts abblase. Post-Chef Frank Appel könne nicht mehr lange mit der Entscheidung warten kann, ohne seinen Ruf zu schädigen.

Die Post hält 50 Prozent plus eine Aktie an der Postbank und sucht seit Monaten nach einem Käufer für ihren Anteil. Bislang war über ein Zusammengehen mit der Allianz-Tochter Dresdner Bank und der Commerzbank spekuliert worden. Nachdem das Zusammengehen dieser beiden Institute nun beschlossen wurde, winkte Commerzbank-Chef Martin Blessing am Montag in Sachen Postbank ab.

(Haufe Finanzdienstleister)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen