Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Zertifikate-Neuvorstellung: Nomura Benchmark Innovation Fund Zertifikat

FrankfurtMain/London, 22.09.2008 10:21 Uhr (redaktion)

Die japanische Investmentbank Nomura hat einen neuen Dach-Hedgefonds identifiziert und macht diesen nun Anlegern über ihre Produktplattform Altrus als Zertifikat zugänglich.

Die Benchmark Innovation Fund Zertifikate (Zertifikate) bilden die Wertentwicklung des Benchmark Innovation Funds (Fonds) ab. „Mit diesen Zertifikaten erhalten Anleger ein Anlageinstrument, das eigenständig und dauerhaft positive Rückflüsse in nahezu jedem Marktumfeld erwirtschaften kann“, sagt Ingo Heinen, Leiter des europäischen Aktien- und Fondsderivate-Sales bei Nomura in London. „Sie können so an den interessanten Nischenstrategien, die der Fonds abbildet, teilhaben und bekommen eine attraktive Alternative zu Direktinvestments in Aktien und Anleihen.“ Anleger können die Zertifikate ab einer Summe von 1.000 Euro ab sofort bis zum 24. Oktober 2008 bei Ihrer Hausbank oder der Börse Stuttgart zeichnen.

Das Risiko einer Investition in die traditionellen Assetklassen wie Aktien und Anleihen hat zugenommen. Denn an den internationalen Finanzmärkten wird immer mehr Vermögen weitgehend undifferenziert und im Gleichklang investiert, so dass die Schwankungen in diesen Märkten zunehmen und die Korrelation zwischen den Assetklassen steigt. Während bisher vor allem Anleihen stabile Renditen lieferten, fallen heute die Anleihenkurse mit zunehmender Volatilität. Gleichzeitig ist das Klima an den Aktienmärkten recht ungemütlich geworden; die weltweite Konjunktur trübt sich zunehmend ein. Dementsprechend sinken die durchschnittlich potenziellen Renditen bei Aktien. Folglich wird es für Anleger immer schwerer, ihre Depots mit klassischen Finanzprodukten zu diversifizieren.

Diversifizierend wirken Anlagestrategien, die entweder in ihrem jeweiligen Markt innovativ sind oder die eine sehr kleine Nische besetzen. Sie können einen Mehrwert in Form von über dem Marktniveau liegenden Renditen (Alpha) erzielen. Einen solchen Mehrwert bietet der Benchmark Innovation Fund. Ziel des Dach-Hedgefonds ist es, Kapital zu erhalten und von Markt-schwankungen unabhängig Renditen zu erwirtschaften und so letztendlich für mehr Stabilität im Depot zu sorgen.

Seit März 2004 hat der Fonds bereits konstant positive Erträge von 7,3% p.a. – bei einer geringen Volatilität von 1,4% – erzielt. Hierzu wählt Benchmark in einem mehrstufigen Prozess geeignete Zielfonds, die innovative Handelsansätze und Nischenstrategien verfolgen und einen mehrjährigen positiven Track Record aufweisen. Dabei handelt es sich häufig um Investmentansätze, die nur mit kleinen Summen realisiert werden können. „Der Benchmark Innovation Fund ist ein ausgezeichnetes Diversifikations¬instrument, da er gegenüber Aktien und Anleihen sowie selbst gegenüber den bekannten Hedgefonds-Indizes nahezu unkorreliert ist“, sagt Gerd Tesar, Head of Sales und Geschäftsführer von Benchmark Financial Services.

Die Nomura Gruppe
Nomura ist eine führende Finanzdienstleistungsgruppe und erstklassige Investmentbank weltweiter Reichweite mit Hauptsitz in Asien. Auf Grundlage seines internationalen Netzwerks in 30 Ländern bietet Nomura ein breites Spektrum an innovativen Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen von privaten, institutionellen, Unternehmens- und Regierungskunden zugeschnitten sind. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und regionalen Hauptniederlassungen in Hongkong, London und New York beschäftigt weltweit etwa 18.000 Mitarbeiter. Mit seiner einzigartigen Kenntnis des asiatischen Raums engagiert sich Nomura in fünf Geschäftsfeldern für die Interessen seiner Kunden: Domestic Retail, Global Markets, Global Investment Banking, Global Merchant Banking und Vermögensverwaltung.

Redaktionsheinweis: Diese Mitteilung dient der Informationsgebung und ruft nicht zum Erwerb der Produkte auf.

www.nomura.com

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen