Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Rettungsplan für den US-Finanzmarkt steht - Börsen reagieren verhalten

Washington, 04.10.2008 10:25 Uhr (redaktion)

Im zweiten Anlauf verabschiedete das Repräsentantenhaus das 700 Milliarden Dollar schwere Gesetz zur Rettung des Finanzsektors.

Von dem Rettungspaket erhoffen sich der Kongress und das Weiße Haus ein Signal der Beruhigung für die weltweiten Finanzmärkte, die sich seit Wochen in schweren Turbulenzen befinden. Das Gesetzespaket ermöglicht es dem Staat, Banken faule Kredite im Umfang von bis zu 700 Milliarden Dollar abzukaufen.

Die Abgeordneten votierten in Washington mit klarer Mehrheit von 263 gegen 171 Stimmen für den Gesetzentwurf. Sie revidierten damit ihr ablehnendes Votum vom Montag, nachdem der Text in einzelnen Punkten geändert worden war.

Die Börsen reagierten verhalten auf das Hilfspaket. Der Dow-Jones-Index notierte zum Handelsschluss bei einem Minus von 1,5 Prozentpunkten bei 10.325,38 Zählern. Der Nasdaq verlor knapp 30 Punkte und schloss bei 1947,39 Zählern. (AFP)

(Foto: pixelio)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen