Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Familienfreundlichkeit als Standortfaktor - IHK-Praxistag in München

München, 17.10.2008 13:58 Uhr (redaktion)

Familienfreundlichkeit wird als Standortfaktor immer wichtiger: Angesichts von Fachkräftemangel und demografischem Wandel hängt die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Wirtschaftsstandorten maßgeblich davon ab, ob sie Familien attraktive Rahmenbedingungen bieten können.

Für 92 Prozent aller Beschäftigten mit Kindern ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mindestens genauso wichtig wie das Gehalt. Bei den Beschäftigten ohne Kinder liegt der Anteil immer noch bei 65 Prozent, so das Ergebnis einer Studie des Bundesfamilienministeriums.

Viele Unternehmen und Kommunen haben bereits erkannt, dass sich Familienbewusstsein rechnet. Auf dem IHK-Praxistag „Familienfreundlichkeit als Standortfaktor“ am Dienstag, 28. Oktober, ab 10 Uhr in der IHK-Akademie München, Orleansstraße 10-12, spricht Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen über die neuen Chancen. Im Anschluss berichten Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreter von Kommunen über die Umsetzung von Familienfreundlichkeit in der Praxis.

Der Eintritt zum IHK-Praxistag ist frei. Weitere Informationen und Anmeldung bei der IHK für München und Oberbayern unter der Telefonnummer 089 5116-201, per E-Mail: burgerA@muenchen.ihk.de und im Internet unter www.muenchen.ihk.de .

www.ihk-muenchen.de

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen