Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Weiterer Autozulieferer insolvent - tedrive Germany GmbH aus Düren

Köln, 10.12.2008 18:00 Uhr (FS)

Die Autobranche beginnt dramatisch zu straucheln. Vor ein paar Tagen musste die TMD Friction/Leverkusen Insolvenz anmelden und nun trifft es einen Hersteller für Antriebstechnik.

Immer tiefer stürzt die Automobilbranche mit ihrer Wertschöpfungskette in die Krise. Aktuell hat es die in Düren und Wülfrath (Nordrhein-Westfalen) ansässige tedrive Germany GmbH und tedrive Steering GmbH erwischt.

tedrive ist ein mehrfach ausgezeichneter Lieferant für Produkte und zukunftsweisende Technologien in den Kompetenzfeldern Antriebswellen, Differenziale und Lenksysteme. tedrive erwirtschaftet mit 2.600 Mitarbeitern an fünf Standorten einen Jahresumsatz von rund 500 Millionen Euro.

Das Unternehmen verfügt über weitere Fabrikationsstätten in Polen und Brasilien. Der Verwaltungssitz der tedrive Gruppe befindet sich in Heerlen, Niederlande.

Markant: Tedrive wurde vom amerikanischen Automobilzulieferer Visteon an einen Fonds namens „Special Situations Venture Partners II“ (SSVP II) verkauft. Zudem war bekannt, dass 2009 einige Großaufträge auslaufen werden und somit das Werk nicht mehr voll ausgelastet sein würde.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen