Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Die BHF Bank bringt neue Reverse-Index-Sprint-Zertifikate heraus

Frankfurt/Main, 22.01.2009 14:45 Uhr (redaktion)

Die BHF BANK emittierte am 21. Januar 2009 Reverse-Index-Sprint-Zertifikate.

Laufzeitbeginn:
27. Januar 2009
Bezugsverhältnis:
0,01, d.h. 100 Zertifikate stellen 1 Basisinstrument dar.
Tilgung:
Variante 1: Liegt der Referenzstand ( Schlussstand der Index am Referenztag) auf dem Startpreis oder darunter, wird das Zertifikat durch Zahlung des mit dem Bezugsverhältnis multiplizierten Startpreises zuzüglich eines Outperformance-Betrages getilgt. Der Outperformance-Betrag ergibt sich aus der Differenz zwischen Startpreis und Referenzstand, multipliziert mit der Partizipationsrate sowie dem Bezugsverhältnis. Die Differenz zwischen Startpreis und Referenzstand ist dabei für die Tilgung auf die Differenz zwischen Startpreis und Floor begrenzt.

Variante 2: Überschreitet der Referenzstand den Startpreis, wird das Zertifikat durch Zahlung des mit dem Bezugsverhältnis multiplizierten Startpreises abzüglich der mit dem Bezugsverhältnis multiplizierten Differenz aus Referenzstand und Startpreis getilgt. Der Abrechnungsbetrag kann dabei nicht negativ werden.

Handel:
Außerbörslicher Verkaufsbeginn ist der 21. Januar 2009. Der Börsenhandel wird voraussichtlich ab dem 23. Januar 2009 über Frankfurt (Open Market), Stuttgart (EUWAX®) und Xetra® möglich sein. Es fallen die üblichen Transaktionsentgelte und Provisionen an.

Die jeweils unterschiedlichen Merkmale sind in der beigefügten Tabelle aufgeführt. Darüber hinaus gelten die allein maßgeblichen Zertifikatsbedingungen, die dem unvollständigen Verkaufsprospekt und dem zugehörigen Nachtrag Nr. 137 zu entnehmen sind, die bei der BHF-BANK, Financial Engineering, 60302 Frankfurt am Main, kostenlos ab Verkaufsbeginn erhältlich sind. Diese Marketinginformation stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung dar.

www.bhf-bank.com/zertifikate

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen