Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

DEVK Versicherungen mit einer Übernahme im Pkw-Versicherungsgeschäft

Köln, 12.02.2009 15:29 Uhr (redaktion)

Die DEVK in Köln hat eine Mehrheitsbeteiligung an der German Assistance Versicherung Aktiengesellschaft mit Sitz Coesfeld übernommen und bietet damit Alternativen zu Garantiesystemen der Kfz-Hersteller.

Die DEVK plant damit ihren Kunden bei Auto-Garantieversicherungen eine Alternative zu den Garantiesystemen der Hersteller zu bieten. Der Kunde ist dabei nicht an bestimmte Herstellerorganisationen gebunden und bekommt zusammen mit der Kfz-Versicherung einen Rundum-Service für seinen Pkw.

Die Garantieversicherungen werden über den Spezialversicherer German Assistance gesteuert, der über langjährige Markterfahrung mit automobilen Langzeitgarantiesystemen verfügt. Neben einer professionellen Serviceorganisation bringt er das entsprechende Know-how mit in die Kooperation ein. German Assistance wird dabei weiterhin eigenständig vom Standort Coesfeld aus agieren.

Zur DEVK
Am 1. April 1886 gründeten Eisenbahner die "Sterbekasse der Beamten und Arbeiter im Bezirke der Königlichen Eisenbahndirektion zu Breslau" als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Der Gedanke der Selbsthilfe hatte sie zusammengeführt. Das war die Geburtsstunde der DEVK.

Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens war die Öffnung für allgemeine Privatkunden in den 70er Jahren, mit der das Fundament für ein weiteres Wachstum außerhalb des Bahnbereichs gelegt wurde. Mittlerweile betreut die DEVK rund 4 Millionen Kunden aus allen Lebensbereichen mit insgesamt mehr als 11 Millionen Verträgen.

www.devk.de

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen