Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Xchanging plc mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2008

London/Frankfurt a. Main, 02.03.2009 10:03 Uhr (redaktion)

Xchanging plc, ein globales auf die Abwicklung von Geschäftsprozessen spezialisiertes Unternehmen, blickt auf ein weiteres positives Geschäftsjahr zurück.

Laut den heute veröffentlichten vorläufigen Geschäftsergebnissen hat Xchanging seinen Umsatz in 2008 (31.12.2008) um 19 Prozent auf 557,8 Mio. £ gesteigert (Vorjahr: 468,2 Mio. £). Dabei handelt es sich in erster Linie um organisches Wachstum; nur rund ein Prozent geht auf Akquisitionen zurück. Zu diesem Wachstum haben alle Produkte und Unternehmensbereiche beigetragen. Starkes Wachstum war insbesondere in den Beschaffungs- und Bankenbereichen zu verzeichnen. Positiv bemerkbar machten sich zudem die Gesamtjahresbeiträge aus den im zweiten Halbjahr 2007 unterzeichneten Verträgen und hier insbesondere der mit Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH unterzeichnete Partnerschaftsvertrag im Bereich der Investmentkontenadministration. Zum 1. November 2007 hatte Xchanging von Allianz Global Investors 51 Prozent der Anteile und die operative Führung der in Hof ansässigen Fondsdepot Bank GmbH (FDB) übernommen.

Die wichtigsten Ergebnisse des Geschäftsjahres
Insbesondere infolge des Umsatzzuwachses stieg Xchangings Anteil am bereinigten operativen Ergebnis (XEBIT) um 29 Prozent auf 40,8 Mio. £ (2007: 31,6 Mio. £). Das Ergebnis profitierte darüber hinaus von einer Steigerung der XEBIT operativen Umsatzrendite, die gemäß der Zielsetzung der Gruppe für 2008 um 50 Basispunkte auf 7,3 Prozent (6,8 Prozent) stieg. Der verwässerte Proforma-Gewinn je Aktie (EPS) wuchs um 40 Prozent auf 14,67 Pence (10,51 Pence). Die Höhe der liquiden Mittel im Konzern beträgt 117,8 Mio. £ (98,4 Mio. £). Der Vorstand empfiehlt eine Dividendenzahlung von 2,5 Pence je Aktie. Dies entspricht einer Steigerung von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2,0 Pence) und unterstreicht die starke Performance 2008.

Strategische Höhepunkte des Geschäftsjahres
Zu den strategischen Höhepunkten des Geschäftsjahres gehörten die Vertragsunterzeichnungen zur Übernahme von 75 Prozent des internationalen BPO- und IT-Anbieters Cambridge Solutions Ltd (Akquisitionspreis: 83 Mio. £[1]). Zum 1. Januar 2009 hat Xchanging die Federführung für das Unternehmen übernommen. Darüber hinaus schloss Xchanging im abgelaufenen Geschäftsjahr die Akquisition von Mercuris SA, einem französischen Beschaffungsspezialisten, erfolgreich ab. Im Finanzdienstleistungssektor hat Xchanging seine Plattform mit Allianz Global Investors im Bereich der Investmentkontenadministration ausgebaut (Fondsdepot Bank). Seit Übernahme der operativen Kontrolle durch Xchanging konnte die Fondsdepot Bank die Anzahl der Drittkundendepots um 40 Prozent steigern.

„Ich freue mich über die hervorragenden Fortschritte, die die Gruppe in den vergangenen zwölf Monaten erzielt hat“, erklärt David Andrews, CEO von Xchanging. „Wir konnten in 2008 vor allem organisches Wachstum erzielen, infolge von Expansionen in all unseren Geschäftsbereichen und beachtlichen Erfolgen bei der Lieferung von Zusatzgeschäft für unsere bestehenden Kunden. Darüber hinaus haben wir weltweit die Standardisierung unserer Abwicklungsstandorte stark vorangetrieben. Mit der Übernahme von Cambridge haben wir die Möglichkeit, uns in Zeiten der Internationalisierung der Branche als einer der führenden globalen Geschäftsabwickler zu positionieren.“

http://www.xchanging.com/home.htm

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen