Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Aktuelle Publicis Befragung - Analysten sehen Opel nicht als Börsenkandidaten

Berlin/Düsseldorf, 05.03.2009 11:07 Uhr (redaktion)

Die auf Kapitalmarkt spezialisierte Kommunikationsberatung Publicis Consultants erhält in ihrer Befragung unter Automobil-Analysten eine klare Antwort: Opel ist derzeit kein Börsenkandidat. Schon gar keine Volksaktie.

Befragt wurden Aktienanalysten führender deutscher Banken. Im Kern werden als entscheidende Gründe unabhängig von dem aktuellen Börsenklima generelle Zweifel an der Fähigkeit des Rüsselsheimer Automobilbauers, einen unabhängigen Weg zu gehen, genannt.

So halten alle befragten Automobilmarkt-Spezialisten die engen Verflechtungen mit der in Not geratenen Muttergesellschaft GM für das größte Hindernis auf dem möglichen Weg zur Börse. Erst nach endgültiger Klärung der Vermögenswerte wie Grundstücke, Patente, Produktionsanlagen, der Abnahme- und Lieferverträge und einer nachhaltigen Besserung des Automobilmarktes sei an einen Börsengang zu denken. Zudem fehle es zurzeit an einer plausiblen Markt- und Vertriebsstrategie für neue Absatzmärkte, denn die gegenwärtigen Produktionszahlen könnten ein Überleben kaum garantieren.

Opel ist keine Volksaktie
Als künftige Volksaktie sehen die befragten Kapitalmarktkenner Opel weniger, sie sprachen sich für eine Mischung aus institutionellen und privaten Anlegern aus. Zur Platzierung und gewünschten Aktionärsstruktur eines künftigen Börsenwertes Opel verzeichnete Bernd Rauch, Senior Advisor für Kapitalmarktkommunikation bei Publicis Consultants, klare Vorstellungen: „Im Falle eines Börsengangs sollte Opel, nach Vorstellung der Analysten, möglichst einen stabilen Kernaktionärskreis anstreben, der ein oder zwei größere Investoren, aber auch GM zur strategischen Absicherung einschließen könne.“ Rauch ergänzte, dass sich die Analysten mehrheitlich auch Bund und Länder im Fall eines Börsengangs als Aktionäre vorstellen können, wobei diese Beteiligung aber spätestens nach zwei bis drei Jahren als zweite Tranche abgegeben werden solle.

Infos zu Publicis
Publicis Consultants ist das internationale Corporate Communications, Public Relations, Public Affairs und Corporate Strategy-Netzwerk der Publicis Groupe, der viertgrößten Kommunikationsorganisation weltweit.
Publicis Consultants Deutschland ist derzeit mit rund 35 Beratern an den Standorten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und München vertreten. Das Management von Publicis Consultants Deutschland besteht aus Martin Dohmen, Dr. Wigan Salazar und Axel Wallrabenstein.
www.publicis-consultants.de

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen