Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Personalberater treffen düstere Aussichten für Investmentbanker

FrankfurtMain/London, 05.03.2009 17:01 Uhr (redaktion)

Führende Personalberatungsfirmen haben sich auf einem Treffen mit der Online-Karriereplattform eFinancialCareers.de kritisch zu den Job-Perspektiven insbesondere für Investmentbanker geäußert.

„Ich gehe davon aus, dass nur 20 Prozent der im Verlauf der Krise freigesetzten Investmentbanker bei einer Bank einen neuen Job finden werden“, so pessimistisch fällt die Prognose von Özcan Acikel, Geschäftsführer der Personalberatungsfirma Smith & Jessen, aus. Hoffnungsschimmer gibt es nach Ansicht der Experten jedoch noch in einigen Nischen. Auch in der Industrie und in Beratungsunternehmen gibt es Stellenangebote für Finanzkräfte.

Die Meinungen der Berater darüber, ob das fragwürdige Geschäftsgebaren der letzten Jahre sich wiederholen wird, gehen auseinander. Friedrich-Wilhelm Graf von Pfeil, Senior Partner bei Korn Ferry International, sieht für das Geschäft mit Zertifikaten und „exotischen Konstruktionen“ auf Jahre keine Perspektive mehr.

Einig sind sich die Fachleute dagegen, dass die Personaleinschnitte zu tief ausfallen. Tim Zühlke, Personalberater bei Indigo Headhunters, sagt voraus: „In zwei, drei Jahren, wenn die Finanzkrise ausgestanden ist, werden die Banken wieder einstellen und verwundert fragen, wo die jungen Leute geblieben sind.“ Dabei hätten die Banken diesen Fehler, den sie 2001 im Zuge der geplatzten Internetblase gemacht haben, in Zukunft vermeiden wollen.

Und welche Lichtblicke sehen die Experten? Hoffnungsvoll zeigt sich Tim Zühlke: „Banken veränderten ihr Geschäftsmodell. Dies hat Personalbewegungen auf den Führungsebenen zur Folge. Oft folgen solchen strategischen Neubesetzungen auf Senior Niveau auch Einstellungen auf operativer Ebene.“

An dem Treffen nahmen Teil: Fricke Finance, Indigo Headhunters, Korn Ferry und Smith&Jessen.

Headhunter
V.l.n.r. Tim Zühlke, Indigo Headhunters, Friedrich-Wilhelm von Pfeil, Korn Ferry International, Peter Herkenhoff, eFinancialCareers.de, Özcan Acikel, Smith & Jessen, Patrick Riske, Fricke Finance & Legal

Über eFinancialCareers
eFinancialCareers, ein Unternehmen im Besitz der Dice Holdings, Inc., ist das führende weltweite Online-Karrierenetzwerk für Fachleute, die in den Bereichen Investment Banking, Vermögensverwaltung und Wertpapierhandel tätig sind. Die Webseite bietet Finanzprofis Stellenausschreibungen, Gehaltsumfragen, Karrieretipps sowie Neuigkeiten und Analysen über den Arbeitsmarkt. Personalvermittler und Unternehmen können gezielt Stellen für bestimmte Sektoren innerhalb des Finanzbereichs ausschreiben und die Lebenslaufdatenbank nach hochqualifizierten Spezialisten durchsuchen. eFinancialCareers betreibt zudem Karriereseiten gemeinsam mit führenden Finanz-Fachpublikationen und bietet lokale Webseiten in 18 Märkten und fünf Sprachen an, hauptsächlich in Nordamerika, Europa, im Nahen Osten und in der Region Asien-Pazifik. www.eFinancialCareers.de

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen