Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Devisenhandel: Foreign Exchange als Anlageform auch für Privatanleger

Düsseldorf, 14.08.2013 22:18 Uhr (Finanzredaktion)

Am internationalen Währungshandel zu partizipieren, war bis vor einigen Jahren vorrangig institutionellen Anlegern und Selbstentscheidern mit professionellem Hintergrundwissen vorenthalten. Durch attraktive Handelsplattformen, die zusätzliche Hintergrundinformationen bieten, wird der Devisenhandel auch für Privatanleger interessant.

In der Zeit niedriger Renditen suchen Anleger auf allen Investmentfronten nach interessanten Alternativen. Devisenprodukte eignen sich gut zur Beimischung im Portfolio, denn Aktien- und Rentenfonds beispielsweise, haben eine recht hohe Korrelation (Abhängigkeit zweier oder mehrere Anlagen voneinander).

Worum es geht...
Forex (Foreign Exchange) ist der Interbankenmarkt für den internationalen Devisenhandel. Entstanden ist Forex in den 70er Jahren infolge des Übergangs vom festen zum flexiblen Währungskurssystem. Da der Devisenhandel ein OTC-Markt (Over-the-counter) ist, werden die Währungen nicht über einen zentralen Marktplatz gehandelt, sondern außerbörslich direkt zwischen den Marktteilnehmern.

Mit Devisen handeln selbst Zentralbanken und auch Unternehmen, um z.b. kurzfristige Wechselkursschwankungen in Grenzen zu halten.

Statista Devisenumsätze pro Tag seit 2009

Beschreibung: Die Statistik zeigt die Entwicklung des durchschnittlichen Umsatzes pro Handelstag am weltweiten Devisenmarkt im Zeitraum von 1998 bis 2010. Abgebildet wird der Durchschnittswert der täglichen Devisenumsätze für den April des jeweiligen Jahres.

Das Handelsvolumen am Devisenmarkt steigt kontinuierlich an. Gerade Privatanleger entdecken zunehmend den attraktiven Handel. Ein Grund ist, dass immer mehr elektronische Handelsplattformen ein unkompliziertes FX trading anbieten. So bietet der im Jahr 2009 in Deutschland gestartete Online-Devisenhändler http://www.alpari.de/ Konten und Researchangebote für den Forexhandel an. Die Auszeichnungen für Alpari UK seit 2009 umfassen unter anderem "Best Online FX Provider" während der MoneyAM Awards 2012 und "Best FX Broker" während des Shares Awards 2011.

Wie funktioniert der Handel?

Jeder Privatanleger sollte sich auch im Klaren sein, dass der Devisenhandel gute Renditen einbringen kann, es aber auch entsprechende Risiken gibt. Deshalb: Information und Transparenz ist sehr wichtig. Aus diesem Grund bieten auch Online-Händler Instrumente, um das Wissen rund um das FX trading zu managen. Nutzen Sie es!

Tipp: Mit dem kostenlosen Währungsrechner des Bankenverbandes können Sie mehr als 160 Devisen zu aktuellen Kursen umrechnen. Der Devisenrechner ist ideal, wenn Sie mit Devisen handeln oder in den Urlaub fahren und die Wechselkurse von bestimmten Währungen wissen möchten.

(Foto: Margot Kessler / pixelio.de)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen