Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Logcom GmbH: Neue Investoren für Anbieter zur Kommissionierung mit Datenbrillen

Aachen/Düsseldorf, 26.04.2016 10:51 Uhr (Wirtschaftsredaktion)

Die Logcom GmbH ist Anbieter des Kommissioniersystems Picavi für Datenbrillen. Die DSA Invest und der Seed Fonds Aachen II investieren weiter in das innovative Unternehmen aus Aachen.

Die "Seed Fonds II für die Region Aachen GmbH & Co. KG“ (Seed Fonds Aachen II) investiert gemeinsam mit der DSA Invest aus Aachen und neu hinzugekommenen Investoren erneut in die Logcom GmbH. Mit einer Series-C-Finanzierung soll ein schnellerer und breiterer Markteintritt für das Kommissioniersystem Picavi für Datenbrillen umgesetzt werden.

Die Gruppe der Finanzinvestoren erweitert sich um den Venture Capital Fonds der S-UBG Gruppe (S-VC GmbH) sowie einen Business Angel. Schon 2013 und 2015 hatte sich der Seed Fonds Aachen II im Rahmen der Unternehmensgründung und des Markteintritts an der Logcom GmbH beteiligt.

Logcom System für Datenbrillen revolutionieren Kommissionierung

Die vor rund zwei Jahren gegründete Logcom GmbH hat ihr Datenbrillensystem Picavi erfolgreich am Markt eingeführt. Mit Picavi ist sie das erste Unternehmen weltweit, das Pick-by-Vision – die Kommissionierung mit Datenbrillen – von einer Vision zur marktreifen Lösung für die Intralogistik entwickelt hat.

Ziel: Logcom als First Mover am Markt etablieren

Picavi hat bereits in der Praxis überzeugt: Mehrere große international agierende Unternehmen haben diese Datenbrillen in ihre Lagerlogistik integriert, darunter auch der Aachener Kosmetikhersteller Dr. Babor GmbH & Co. KG sowie die Steel Service Krefeld GmbH. Weitere Kundenanfragen bestätigen Logcom die ausgeprägte Marktreife der Kommissionierungstechnologie. „Die erneute Investition unserer Finanzpartner verleiht uns zusätzlichen Antrieb. Nur so können wir unsere Strategie als Produktpionier konsequent weiterverfolgen“, so Dirk Franke, Geschäftsführer der Logcom GmbH. „Wir wollen auf die steigende Wettbewerbsdynamik reagieren und uns als relevanter Player international etablieren, insbesondere im europäischen Ausland und in Nordamerika.“

Informationen zum Seed Fonds Aachen II

Als Nachfolger des ausfinanzierten ersten Seed Fonds Aachen (Investmentzeitraum: 2007-2011) konnte im März 2012 als erster Folgefonds – der Seed Fonds II Aachen – aus der Seed-Fonds Initiative der NRW.BANK gegründet werden. Neben der NRW.BANK wird der Seed Fonds Aachen II von der Sparkasse Aachen und der DSA Invest GmbH, hinter der die Aachener DSA Daten- und Systemtechnik GmbH steht, finanziert. Der Seed Fonds Aachen II stellt jungen Unternehmen in der Gründungsphase das notwendige Eigenkapital zur Verfügung und belebt somit die Entwicklung zukunftsorientierter Technologien in der Wirtschaftsregion Aachen. Pro Unternehmen kann der Fonds insgesamt maximal 1 Mio. Euro, mit Co-Investoren bis zu 2 Mio. Euro investieren. Hinter der operativen Führung des Fonds (FM Fonds-Management für die Region Aachen Beteiligungs-GmbH) stehen die Beteiligungsexperten der S-UBG-Gruppe. Die Beteiligungsgesellschaft der Sparkassen im Raum Aachen, Krefeld und Mönchengladbach blickt auf eine über 25-jährige Erfahrung in der Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und technologieorientierten Startups zurück.

(Quelle: VOCATO public relations)

Seedfonds Aachen

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen