Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Automobilmarkt: PSA Group Mehrheitsbeteiligung an Werkstattportal Autobutler

Kopenhagen, 03.08.2016 11:47 Uhr (Finanzredaktion)

Die französische PSA Gruppe (Peugeot, Citroën und DS) investiert 30 Millionen Euro in das dänische Start-up Unternehmen Autobutler. Das Online-Werkstattportal ist in Deutschland, Großbritannien, Schweden und Dänemark tätig.

Für den französischen Automobilhersteller soll die Mehrheitsbeteiligung an Autobutler den strategischen Bereich "Digital Services" einen Schub geben. Neben Autobutler existieren noch weitere Mitbewerber im Markt für Internet-Werkstattvergleiche wie Autoscout24, Drivelog oder Fairgarage.

Autobutler Online Werkstattportal

Autobutlers Ziel ist es, Europas größtes Werkstattportal zu werden - mit dem Investment ist dieses Ziel einen Schritt näher gerückt. "Autobutler ist besonders erfreut, dass es sich um einen großen industriellen Akteur der Automobilbranche handelt," so in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

"Vermehrt verwenden Autobesitzer die Werkstattportale als erste Anlaufstelle auf der Suche nach einer geeigneten Werkstatt. Wir sind eines der größten digitalen Vergleichsportale für Werkstattreparaturen in Europa und haben in den vergangenen sechs Jahren bereits viele Erkenntnisse über das digitale Verhalten der Autobesitzer auf den vier Märkten gewonnen. Wir setzen dabei auf PSA als Investor, da sich nicht nur positive Synergien ergeben, sondern auch um unseren existierenden Märkten einen Wachstumsschub zu verleihen", sagt Christian Legêne, CEO und Gründer von Autobutler.

Gründer von Autobutler: Peter Zigler und Christian Legene
Gründer von Autobutler: Peter Zigler und Christian Legene

In den vergangenen sechs Jahren hat Autobutler 10 Millionen Euro Kapital von Investoren und Venture Fonds erhalten. Mit dem neuen Investment wird die PSA-Gruppe der Mehrheitseigner und Haupteigentümer.

Informationen zu Autobutler:

Das Start-up wurde in 2010 von Christian Legêne und Peter Michael Oxholm Zigler in Dänemark gegründet und ist seither auch nach Deutschland, Großbritannien und Schweden expandiert. Autobutler zählt zu den größten Werkstattportalen Europas und macht es Autobesitzern möglich, einfach und unverbindlich Angebote von Qualitätswerkstätten zu einer Autoreparatur einzuholen. Der Umsatz wird über eine Provision auf abgeschlossene Aufträge und über Mitgliedsbeiträge der teilnehmenden Werkstätten generiert. Die Nutzung des Portals für den Endverbraucher ist kostenfrei.

Die PSA-Gruppe ist mit einer Autoflotte von weltweit 1,8 Millionen digital verbundenen Fahrzeugen nach eigenen Angaben führend auf dem Gebiet "Connected Cars" und weitet seine Services als Mobilitätsanbieter derzeit aus. Die Gruppe ist auch im finanziellen Umfeld (Banque PSA Finance) und als Autoausstatter (Faurecia) tätig.

(Quelle: Autobutler / PSA)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen