Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Regierungsbildung: Bürger halten schwarz-grüne Koalition für möglich

Berlin, 02.09.2016 12:56 Uhr (redaktion)

Durch das Hauen und Stechen in der Großen Koalition werden die Bürger unzufriedener. Laut aktueller Infratest dimap Umfrage können sich die Wahlbeteiligten eine schwarz-grüne Regierung vorstellen.

Angesichts mäßiger Bewertungen der Bundesregierung und ihrer wichtigsten Führungspersonen sowie einem zurückgehenden Sachvertrauen in die beiden großen Parteien glaubt fast jeder zweite Wahlberechtigte (46 Prozent), dass eine Koalition aus Union und Grünen künftig sehr gut bzw. gut für Deutschland wäre. 53 Prozent sind gegenteiliger Meinung. Damit versprechen sich von einem schwarz-grünen Bündnis ähnlich viele Bürger positive Impulse für das Land wie von einer Fortsetzung der schwarz-roten Regierung aus Union und SPD (45:53 Prozent). Deutlich weniger Zuspruch findet ein Dreier-Bündnis aus SPD, Grünen und Linken: Lediglich ein knappes Drittel der Deutschen schätzt dies als eine gute Regierungszusammensetzung für Deutschland ein, zwei Drittel sehen das kritisch (31:67 Prozent).

Infratest dimap Regierung September 2016

Bemerkenswert ist, dass in der Anhängerschaft der Union ein Bündnis ihrer Partei mit den Grünen (76 Prozent) sogar positiver bewertet wird als das derzeit amtierende Bündnis mit den Sozialdemokraten (71 Prozent). Umgekehrt fänden auch 71 Prozent der Grünen-Anhänger eine schwarz-grüne Regierung gut.

Weitere Infos zum Thema auf der Internetseite von Infratest dimap.

(Quelle/Text: Infratest dimap)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen