Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

MassChallenge Boston: Adhesys Medical gewinnt Start-up Award

Aachen/Düsseldorf, 09.11.2016 15:20 Uhr (Regionalredaktion)

Die Adhesys Medical GmbH aus Aachen ist Gewinner des Diamond Awards des Start-Up Accelerators MassChallenge in Boston, USA.

Der mit 100.000 US-Dollar dotierte Preis geht zum siebten Mal in Folge an die herausragendsten Teilnehmer des MassChallenge Boston Accelerator Programms, das sich branchenübergreifend an Start-Ups richtet. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind stolz, ein Produkt entwickelt zu haben, das auch andere Menschen fasziniert und überzeugt“, sagt Alexander Schüller, Mitgründer und einer der beiden Geschäftsführer der Adhesys Medical. „MassChallenge war ein großer Erfolg für uns, da wir unser Netzwerk erweitert und Partner gefunden haben, die uns dabei helfen werden, unseren Wundkleber auf den Markt zu bringen.“

Adhesys Medical Preisverleihung MassChallenge Boston
Adhesys Medical Preisverleihung MassChallenge Boston

Bei der Veranstaltung am 2. November präsentierten die Top 26 von 128 ausgewählten Finalisten ihre Produkte und Unternehmen live auf der Bühne vor rund 1.500 Gästen aus dem hochkarätigen Netzwerk des Start-Up Accelerators und der Bostoner Entrepreneur-Szene. „Wir gratulieren der Adhesys Medical zu dieser tollen Auszeichnung“, so Markus Krückemeier, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Seed Fonds Aachen II. Fabian Franzen, für Adhesys Medical verantwortlicher Senior Investment Manager des Seed Fonds Aachen II ergänzt: „Die Auszeichnung bestätigt unsere Überzeugung, dass es sich um eine einzigartige Technologie handelt, die den Wundverschluss in der Chirurgie revolutionieren wird.“

Adhesys Medical - Chirurgischer Klebstoff mit Aachener Wurzeln

Adhesys Medical hat einen Wund(er)kleber entwickelt, der sich sowohl im Körper als auch auf der Haut anwenden lässt. Er verschließt Wunden in wenigen Sekunden, ist bioabbaubar und funktioniert sogar in einer feuchten Umgebung. Somit eignet er sich für eine Vielzahl operativer Eingriffe. Der Seed Fonds Aachen II ist seit 2014 neben der KfW Bank und privaten Investoren an dem 2013 gegründeten Start-Up beteiligt. Im Laufe der Zeit konnten darüber hinaus US-Investoren gewonnen werden, deren Investitionen es dem Unternehmen ermöglichen, den Markteintritt in den USA parallel zu dem in Europa vorzubereiten und damit in den weltweit attraktivsten Märkten Fuß zu fassen.

Hintergrundinformationen

Adhesys Medical entwickelt vollsynthetische, bioabbaubare chirurgische Klebstoffe und wurde 2013 in Aachen gegründet. Anfang 2014 wurde eine erste Finanzierungsrunde mit dem Seed Fonds II Aachen, der KfW und einigen Privatinvestoren abgeschlossen. Im April 2014 gewann das Team den Rice Business Plan Competition in Houston, Texas, den größten Business Plan Wettbewerb der Welt und erhielt ein Investment-Preisgeld von mehr als $500.000. Darauf folgte eine Investition von rund 3 Mio. US-Dollar durch US Investoren, um die Kommerzialisierung des Klebers voranzutreiben. 2015 gründete das Unternehmen eine US-Niederlassung, die Adhesys Medical Inc., um die innovativen Wundkleber auch im US-Markt zur Zulassung zu bringen.

(Quelle: VOCATO)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen