Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Credit Suisse begibt Zertifikat auf Tesla mit Sicherheitspuffer

Frankfurt am Main, 07.03.2017 15:31 Uhr (Finanzredaktion)

Für Anleger, die auf E-Mobility setzen und gleichzeitig umfangreiche Sicherheitssysteme an Bord haben wollen, bringt die Credit Suisse jetzt ein üppig ausgestattetes Zertifikat mit Tesla Motors Inc. als Basiswert.

Die Laufzeit des Zertifikats beträgt maximal fünf Jahre - die Expressfunktion ermöglicht eine Rückzahlung zum Nennbetrag von 1.000 USD je Zertifikat bereits nach 12 Monaten. Dank der Memory Funktion kann der jährliche Bonus in Höhe von 40 USD je Zertifikat auch bei ausgefallenen Bonuszahlungen nachträglich realisiert werden. Ein deutlicher Sicherheitspuffer von 85 Prozent, bezogen auf den Startwert vom 24. März 2017, zum Laufzeitende bietet zusätzlich eine Risikominimierung. Das Zertifikat kann noch bis zum 24. März gezeichnet werden, eine vorzeitige Schließung ist möglich.

Die Funktion des Tesla Zertifikats

Das Zertifikat wird in USD emittiert, verfügt über fallende Rückzahlungsschwellen und eine konstante Bonus-Barriere von 15 Prozent des Startwerts vom 24. März 2017. Liegt die Schwelle für eine vorzeitige Rückzahlung - Expressfunktion genannt - nach den ersten 12 Monaten noch bei 100 Prozent, bezogen auf den Startwert vom 24. März 2017, sinkt sie an den nächsten drei, jährlich stattfindenden Beobachtungstagen um jeweils 10 Prozent. Am Laufzeitende, sprich am fünften Beobachtungstag, liegt die Rückzahlungsschwelle, bezogen auf den Startwert vom 24. März 2017, sogar nur noch bei 15 Prozent. Unabhängig davon wird ein Bonus von 40 USD pro Jahr bezahlt, falls die dafür festgelegte Barriere von 15 Prozent des Startwertes an den Beobachtungstagen nicht unterschritten wird. Sollte dies gegebenenfalls dennoch einmal in den ersten vier Jahren passieren, so kann die Bonuszahlung - dank der Memory Funktion - beim nächsten Mal nachgeholt werden. Einzig muss sich der Basiswert dafür auf oder über der Bonusbarriere von 15 Prozent befinden.

Liegt der Basiswert an einem der Beobachtungstage nicht auf oder über der beschriebenen Rückzahlungsschwelle, so können zwei Szenarien am Laufzeitende für den Anleger eintreten:

Wenn sich der Basiswert am letzten Beobachtungstag über der genannten Rückzahlungsschwelle von 15 Prozent befindet, erhält der Anleger den Nennbetrag von 1.000 USD je Zertifikat plus den Bonus und gegebenenfalls weitere nachgeholte Bonuszahlungen.

Falls die Tesla-Aktie aber am letzten Beobachtungstag bei weniger als 15 Prozent des Startwertes notiert, bekommt der Anleger eine dem Bezugsverhältnis (1.000 USD geteilt durch den Basispreis) entsprechende Anzahl an Aktien der Tesla Motors Inc. zurück. Hier greift der Airbag des Zertifikats, der den Verlust des Kapitals deutlich abfedern kann. Eine Bonuszahlung fällt in diesem Szenario aber aus.

Quelle: OnVista Tesla Aktienkurs zum Zertifikat
Quelle: OnVista.de

Ein fiktives Rechenbeispiel soll die Airbag Struktur und die damit verbesserte Risikominimierung verdeutlichen. Angenommen, die Tesla Aktie steht bei 250,02 USD. Somit liegt der Basispreis des Zertifikats bei 37,50 USD. Falls der Kurs nun um 90 Prozent fällt, steht die Aktie bei 25 USD. Bei einem Direktinvestment von 1.000 USD in die Aktie der Tesla Motors Inc. hätte der Anleger einen Verlust von 900 USD zu verschmerzen. Im Gegensatz dazu würde der Anleger mit dem Zertifikat (1.000 USD Nennbetrag) dank des Airbags nur einen Verlust von 333,33 USD verbuchen. Denn er würde pro Zertifikat rechnerisch 26,666 Tesla-Aktien erhalten (1.000 USD geteilt durch 37,50 USD Basispreis), tatsächlich würden ihm 26 Aktien und ein Barausgleich von umgerechnet 25 USD ausgeliefert.

Bodo Gauer, Leiter Structured Retail Products Deutschland und Österreich bei der Credit Suisse: „Hier haben wir eine spannende Kombination aus Sicherheit und Rendite mit einem prominenten amerikanischen Unternehmen als Basiswert, das als Pionier im Bereich Elektrofahrzeuge gilt. Auf der Straße und bei Investments sind Sicherheitssysteme gleichermaßen wichtig, deshalb haben wir unser Tesla-Zertifikat mit einem Airbag und einem üppigen Sicherheitspuffer ausgestattet.“

Risiken:

Risiken am Laufzeitende:
Liegt der Basiswert am Letzten Beobachtungstag unter dem Basispreis (Schlusskursbetrachtung), erhält der Anleger nicht den Nennbetrag des Zertifikats zurückgezahlt, sondern lediglich eine dem Bezugsverhältnis entsprechende Anzahl von Aktien des Basiswerts geliefert. Der Wert der gelieferten Aktien kann erheblich unter dem Wert liegen, den der Anleger ursprünglich für das Zertifikat gezahlt hat. Ist der Basiswert am Letzten Beobachtungstag (Schlusskursbetrachtung) wertlos, erleidet der Anleger einen Totalverlust. Ferner nimmt der Anleger nicht an Kurssteigerungen des Basiswertes teil. Das bedeutet, dass er einen Rückzahlungsbetrag von maximal USD 1.000,00 je Zertifikat erhält.

Bonitäts-/ Emittentenrisiko:
Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass die Emittentin ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat nicht erfüllen kann, beispielsweise im Falle einer Insolvenzgefahr, eines Sanierungsverfahrens oder einer Insolvenz und/oder einer in diesem Zusammenhang getroffenen behördlichen Anordnung. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Zertifikat unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

Marktpreisrisiko während der Laufzeit:
Der Anleger trägt das Risiko, dass der Wert des Zertifikates während der Laufzeit insbesondere durch die unter Ziffer 4 genannten marktpreisbestimmenden Faktoren nachteilig beeinflusst wird und deutlich unter dem Erwerbspreis liegen kann.

Physische Lieferung:
Mögliche Kursverluste zwischen dem Letzten Beobachtungstag und tatsächlicher Lieferung des Physischen Basiswertes gehen zu Lasten des Anlegers.

Kündigungs - und Wiederanlagerisiko:
Die Emittentin kann ein außerordentliches Kündigungsrecht zu einem für den Anleger ungünstigen Zeitpunkt ausüben. Ein außerordentliches Kündigungsrecht besteht beispielsweise bei der Einstellung der Notierung oder dem Wegfall des Basiswertes, Gesetzesänderungen, Steuerereignissen oder dem Wegfall der Möglichkeit für die Emittentin die erforderlichen Absicherungsgeschäfte zu tätigen. In diesem Fall besteht das Risiko, dass der Anleger nicht in der erwarteten Weise an der Rendite des Zertifikates teilnehmen kann und dass er den ausbezahlten Betrag nur zu schlechteren Bedingungen wieder anlegen kann. Dieses Wiederanlagerisiko trägt der Anleger
auch im Falle einer Vorzeitigen Rückzahlung des Zertifikates.

Fremdwährungsrisiko:
Zahlungen aus dem Zertifikat werden nicht in Euro geleistet. Anleger sind dem Risiko ausgesetzt, dass sich der Wechselkurs der für das Produkt relevanten Währung zum Nachteil des Anlegers ändert.

(Quelle: Credit Suisse Securities (Europe) Ltd.)

Disclaimer

Das öffentliche Angebot der Wertpapiere erfolgt auf der Grundlage des dafür jeweils gültigen Wertpapierprospekts nebst Nachträgen und den endgültigen Bedingungen. Diese können angefordert werden bei der Zahlstelle Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Niederlassung Frankfurt am Main, Abt. Operations, Taunustor 1, 60310 Frankfurt am Main, oder sind unter unten genannter Internetadresse einsehbar.

Das vorliegende Dokument wurde von der Credit Suisse erstellt. Die darin geäußerten Meinungen sind diejenigen der Credit Suisse zum Zeitpunkt der Redaktion und können sich jederzeit ändern. Das Dokument dient nur zu Informationszwecken und für die Verwendung durch den Empfänger. Es stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung seitens oder im Auftrag der Credit Suisse zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar und kann eine individuelle Beratung durch Ihre Bank oder Ihren Berater nicht ersetzen. Ein Bezug auf die Performance der Vergangenheit ist nicht als Hinweis auf die Zukunft zu verstehen. Die in der vorliegenden Publikation enthaltenen Informationen und Analysen wurden aus Quellen zusammengetragen, die als zuverlässig gelten. Die Credit Suisse gibt jedoch keine Gewähr hinsichtlich deren Zuverlässigkeit und Vollständigkeit und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung dieser Informationen ergeben. Weitere Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit dem Wertpapier verbundenen Risiken finden Sie im Basisprospekt nebst Nachträgen und den Endgültigen Bedingungen, die in elektronischer Form auf der Website der Emittentin unter www.credit-suisse.com/zertifikate zur Verfügung gestellt werden; Druckexemplare werden bei der Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Niederlassung Frankfurt a.M., Taunustor 1, 60310 Frankfurt a.M., in ihrer Eigenschaft als Zahlstelle zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.

Credit Suisse Zertifikate

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen