Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

Flughafen Düsseldorf: Neue Charterairline AZUR air landet mit Boeing 767-300ER

Düsseldorf, 02.06.2017 16:27 Uhr (Regionalredaktion)

Die neue Fluggesellschaft AZUR air Germany (Holding NW International BV) ist mit ihrer ersten Maschine am Drehkreuz Flughafen Düsseldorf (NRW) gelandet.

Um 14:30 Uhr landete gestern, 01. Juni 2017, die erste Maschine der AZUR air auf dem Flughafen Düsseldorf. Es ist das erste von zwei Flugzeugen der neuen Charterairline, das ab sofort in Düsseldorf stationiert ist. Die Maschine vom Typ Boeing 767-300ER und der deutschen Registrierung D-AZUB steht nun für Trainingszwecke (Groundtraining) zur Verfügung. In den nächsten Tagen folgt dann die Abnahme des Luftfahrt Bundesamtes (LBA) bevor die ersten Passagiere dann Mitte Juni in Richtung Süden starten. Erste Ziele ab Deutschland sind Mallorca, Rhodos, Ägypten und die Türkei sowie ab Juli auch die Dominikanische Republik.

„Wir freuen uns, dass unsere erste Maschine nun deutschen Boden erreicht hat. In den nächsten Tagen werden zahlreiche Trainings am Boden stattfinden und sobald die offizielle Abnahme durch das Luftfahrt Bundesamt erteilt ist, werden unsere eigenen, zugelassenen Trainingspiloten die ersten Flüge machen. Ab Mitte Juni bringen wir dann unsere ersten Passagiere in Richtung Spanien“, so Peter Wenigmann, zuständig für das operative Management bei AZUR air.

AZUR air Boeing 767 300 ER

Die AZUR air Germany ist Teil der Niederländischen Holding NW International BV mit Sitz in Amsterdam (Anex Tourism Group / Türkei). Der Hauptsitz der deutschen Airline befindet sich an der Gladbecker Straße 1 in Düsseldorf-Rath, in unmittelbarer Nähe zum Flughafen.

AZUR air Streckenflugplan

Im Juni 2017 startet die AZUR air unter dem Motto „Mit uns ins Blaue“ mit Flügen an die beliebten Strandziele in Spanien, Griechenland, Ägypten, Türkei und der Dominikanischen Republik. Heimatflughafen der Airline ist der Düsseldorfer Flughafen (DUS). Zusätzlich starten die Maschinen ab Sommer 2017 auch von Berlin-Schönefeld (SXF). Zum Start verfügt AZUR air Germany über zwei Boeings 767-300ER.

Die Instandhaltung der Flugzeuge wird durch eigene Wartungsstationen an den Flughäfen Düsseldorf und Berlin-Schönefeld gewährleistet.

(Quelle: Global Communication Experts GmbH)

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen