Finanzen Markt & Meinungen Startseite

 

News aus Unternehmen: Baader Bank für Vermögensverwalter und Family Offices

München, 06.07.2017 11:07 Uhr (Wirtschaftsredaktion)

Rund 200 Vermögensverwalter waren gestern zu Gast im Hauptsitz der Baader Bank in Unterschleißheim um im Rahmen eines umfassenden Tagesprogramms Einblick in das Arbeitsumfeld zu erhalten.

Aktuelle Themen wie "MiFID II - Anforderungen und Auswirkungen für Vermögensverwalter" und "Fonds-Manager präsentieren sich und stellen sich den Fragen der Teilnehmer" oder "Roboadvise versus klassisches Portfoliomanagement" wurden diskutiert und gleichzeitig über das breite Leistungsspektrum informiert. Als spezielle Vorteile für Vermögensverwalter und deren Endkunden unterstrich die Baader Bank ihre langjährige Erfahrung im internationalen Wertpapierhandel, die große Anzahl handelbarer Produkte, die hohen IT-Standards sowie ihre solide Eigenkapitalausstattung, wodurch sie sich als Komplettanbieter von ihren Wettbewerbern unterscheidet.

Baader Bank Bild von der Webseite

"Im Mai sind wir mit unserer Plattform Solidvest an den Start gegangen und können nur unterstreichen, dass die Baader Bank der richtige Partner ist", so Dr. Jan Ehrhardt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG.

News zur Geldmarktpolitik inklusive

"Wir komplettieren das Angebot von Vermögensverwaltern und schaffen Synergien innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette. Da wir selber nicht im Privatkundengeschäft aktiv sind und auch langfristig nicht sein werden, stellen wir keine Konkurrenz für Vermögensverwalter und Family Offices dar" lautet das Commitment von Vorstandsmitglied Oliver Riedel, der für das Kundengeschäft zuständig ist.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung stellte eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde dar. Unternehmensgründer Uto Baader, Leiter Kapitalmarktanalyse Robert Halver und Gerhard Schwarz, Leiter Equity Strategy sowie Ulf Becker, Co-CIO der Shareholder Value Management AG, Dirk Springer, Vorstand von HM Trust AG und Lucas Vogel, Chefredakteur Euro Magazin diskutierten unter der Leitung von Oliver Riedel. Die Experten überzeugten mit ihrem fundierten Wissen und durchaus konträren Einschätzungen zu geopolitischen Entwicklungen und den aktuellen Geschehnissen an den Kapitalmärkten. Sie sprachen offen über Chancen und Risiken verschiedener Assetklassen in einer von Niedrigzins, Marktregulatorik und gleichzeitig durch Wahlkämpfe und Abstimmungen auf europäischer Ebene geprägten Zeit.

(Quelle: DGAP / Baader Bank)

Disclaimer

Veröffentlichungen und Mitteilungen über Finanzprodukte und Kapitalmarktanalysen dienen der Informationsgebung, entweder durch Dritte oder durch eigene Beschreibungen. Die hier aufgeführten Äußerungen, Analysen und Produktbewertungen sind ausschließlich Meinungen und Ansichten des Herausgebers bzw. Produktgebers. FMM-Magazin.de führt keine Finanzberatung durch, ruft nicht zum Erwerb oder zum Verkauf von Anlageprodukten oder Wertpapieren auf. Interessierte Anleger sollten sich grundsätzlich Emissions-/Produktprospekte genau anschauen. Die Aufsichtsbehörde für das Versicherungs- und Finanzwesen ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

 

» Zur Startseite von Finanzen Markt & Meinungen