Wie wird es mit dem DAX weiter gehen? Lars Brandau vom Derivateverband stellt seine aktuelle Prognose in der Zertifikatekolumne vor. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
10.12.2015 12:32 Uhr
DAX UND ZERTIFIKATE

Derivatekolumne Lars Brandau | Der DAX geht in die Knie

Frankfurt am Main, 10.12.2015 12:32 Uhr (Lars Brandau)

Show­down in Frank­furt. Die Hoff­nung, dass EZB-Präsi­dent Mario Draghi die Geld­po­litik noch weiter lockern würde, hat sich nicht erfüllt. Die Finanz­märkte reagierten enttäuscht. Der Deut­sche Aktien­index (DAX) geht in die Knie statt zur Jahresen­drally anzu­setzen.

Informationen zum Autor:
Lars Brandau
Lars Brandau ist Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbandes.

Der Ölpreisrutsch und die Schwäche Chinas belasten die Märkte noch dazu. Doch, ist der positive Trend damit wirklich gebrochen?

Viele Chefvolkswirte halten zumindest an ihren optimistischen Prognosen für Aktien aus Europa und insbesondere Deutschland fest. Auch die Anleger sind noch davon entfernt, Torschlusspanik zu bekommen und sich in Scharen vom Aktienmarkt zu verabschieden. Warum auch?

In diesem Jahr haben die meisten Unternehmen die Erwartungen der Analysten übertroffen, die ihre Gewinnprognosen nach oben korrigiert haben. Dieser Trend könnte auch im kommenden Jahr anhalten. Für viele Werte im DAX liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis ungeachtet der starken Unternehmensbilanzen immer noch deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt. Die Kombination aus niedrigen Zinsen und der damit einhergehende relativ schwache Euro sowie die Widerstandskraft deutscher Unternehmen stellen mitunter die Weichen für attraktive Anlagechancen in Deutschland.

Zertifikateanbieter sehen steigenden DAX

Optimismus zeigte sich auch in der diesjährigen Emittenten-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands. Lediglich 17 Prozent der Zertifikate-Anbieter gehen im kommenden Jahr von einem fallenden Leitindex aus. Fast die Hälfte vertritt die Ansicht, dass der DAX noch weiter Luft nach oben hat und seine Aufwärtsrally der vergangenen Jahre fortsetzen wird. Dies, obgleich die Volatilität zugenommen hat. 38 Prozent sind der Meinung, dass der DAX 2016 keine großen Sprünge nach oben oder unten machen wird und auf seinem jetzigen Niveau verharrt.

Derivateverband Zertifikate Rendite

Grund zur Freude gibt es auch in anderer Hinsicht. Für die Mehrheit der Zertifikate-Emittenten in Deutschland hat sich das Geschäft mit strukturierten Wertpapieren im nun zu Ende gehenden Jahr besser als 2014 entwickelt. Auch für das neue Jahr gehen die meisten Emittenten von einer unveränderten oder sogar noch besseren Geschäftsentwicklung aus, und dies trotz verschärfter Wettbewerbsbedingungen und einem immensen Regulierungsaufwand.

Welche Strukturen sind gefragt? Die größten Zuwächse werden Express-Zertifikaten eingeräumt, gefolgt von Index- und Partizipations-Zertifikaten. Strukturierte Anleihen, die bei der letztjährigen Emittenten-Umfrage noch 13 Prozent auf sich vereinen konnten, kommen lediglich auf 4 Prozent. Auch das verwundert nicht.

Ob sich der deutsche Leitindex 2016 tatsächlich seitwärts, nach oben oder unten bewegt, strukturierte Wertpapiere bieten für alle Denkszenarien eine entsprechende Produktpalette mit attraktivem Chance-Risiko-Profil.

Disclaimer

Veröffentlichungen und Mitteilungen über Finanzprodukte und Kapitalmarktanalysen dienen der Informationsgebung, entweder durch Dritte oder durch eigene Beschreibungen. Die hier aufgeführten Äußerungen, Analysen und Produktbewertungen sind ausschließlich Meinungen und Ansichten des Herausgebers bzw. Produktgebers. FMM-Magazin.de führt keine Finanzberatung durch, ruft nicht zum Erwerb oder zum Verkauf von Anlageprodukten oder Wertpapieren auf. Interessierte Anleger sollten sich grundsätzlich Emissions-/Produktprospekte genau anschauen. Die Aufsichtsbehörde für das Versicherungs- und Finanzwesen ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

 

  • Finanzen
  • Börse
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Börse - Themen Specials

Krypto-Währungen - Technischer Quantensprung oder Neuer Markt 2.0?

Google Vortrag zum Thema Finanzgeschäfte

Vortrag von Salvatore Pennino, Industry Leader Finance Google Germany. Das Thema "Next Generation Banking." Ein interessanter Einblick, welche Ideen Google hat und spannende Informationen über Hintergründe.

Finanzexperten-Forum auf FMM-Magazin.de
Thema Geldanlage: Wissen zum Trading
Aktuelle Artikel aus der Rubrik Investment
Finanzwissen - Produkte & Handelssysteme
Börse für Privatanleger
Das Xetra-Orderbuch bietet Privatanlegern Transparenz beim An- und Verkauf von Aktien

Erklärung und Handel...
Finanz-x-press
Abonnieren Sie den Finanzen Markt & Meinungen Newsletter:
 

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,371 Sek.