Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Interview mit The Economist Chefredakteurin Zanny Minton Beddoes

Dokument: London/Düsseldorf, 28.06.2013 18:07 Uhr (FS)

Die britische Wochenzeitschrift The Economist hatte sich am 15. Juni 2013 in einem Themenspecial mit Deutschland beschäftigt. Verantwortliche Redakteurin war die damals in Washington DC arbeitende Zanny Minton Beddoes. FMM-Magazin hat mir ihr gesprochen.

Am 15. Juni 2013 ist eine Sonderausgabe - Deutschland - mit dem Titel "The reluctant hegemon" erschienen - und führte zu vielen Diskussionen, nicht nur in Deutschland.

Politiker wie Altkanzler Helmut Schmidt äußerten sich und deutsche Leitmedien berichteten.

Economist

Der Titel "The reluctant hegemon"geht auf die fehlende Rolle Deutschlands innerhalb der europäischen Politik ein. Minton Beddoes interpretiert den Titel: "A leading country that takes responsibility for the stability of an international system as a whole" - unter Hegemonie versteht man ein führendes Land, dass für die Stabilität eines wirtschaftlichen Systems Verantwortung übernimmt.

Deutschland wird in den USA und in anderen Europäischen Staaten nicht verstanden. Eindeutigkeit würde fehlen - eine klare Linie. Wir haben Zanny Minton Beddoes gefragt, woran dies ihrer Meinung nach liegen könnte.

Das komplette Interview lesen Sie in deutsch auf unserem Business-Magazin Business Personalities.

Das komplette Deutschland-Special kann als pdf-Datei hier abgerufen werden (Größe: 1,4 MB; in englischer Sprache).

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung