Finanzen Markt & Meinungen Startseite


NRW.BANK ifo-Geschäftsklima für den Wirtschaftsstandort NRW

Dokument: Düsseldorf, 06.03.2018 18:47 Uhr (Regionalredaktion)

Die regionalen Unternehmen in NRW bewerten ihre aktuelle Geschäftslage zwar geringfügig schwächer als im Rekordmonat Januar, dafür blicken sie aber etwas optimistischer in die Zukunft.

Das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima gibt Aufschluss über die wirtschaftliche Entwicklung in Nordrhein-Westfalen. Hierfür werden etwa 1.000 ansässige Unternehmen zu ihrer aktuellen Geschäftslage und ihren Zukunftserwartungen befragt und exklusiv für die NRW.BANK ausgewertet.

Das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima sank im Februar um 0,2 auf 23,3 Salden-punkte. Die beiden Teilindikatoren der Statistik entwickelten sich dabei in unterschiedliche Richtungen. Die Unternehmen beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage mit 35,1 statt 36,9 Zählern etwas schwächer als im Januar.

Die Wirtschaftsakteure sind trotzdem ausgesprochen zufrieden, da der Wert der zweithöchste jemals gemessene ist. Hinzu kommt, dass etwas mehr Betriebe von einer zunehmenden Dynamik im nächsten halben Jahr ausgehen: Die Geschäftserwartungen stiegen von 10,9 auf 12,1 Punkte.

NRW BANK ifo Geschäftsklima NRW

Bauhauptgewerbe punktet in NRW

"Bereits 2017 ist die nordrhein-westfälische Wirtschaft kräftig gewachsen. Die aktuellen Umfrageergebnisse stimmen mich immer noch optimistisch, dass sich diese Entwicklung auch im laufenden Jahr fortsetzen wird“, erläutert Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. Die gewachsene Zuversicht resultiert vor allem aus dem Bauhauptgewerbe, das neben einer steigenden Bautätigkeit höhere Preise erwartet. Auch der Groß- und Einzelhandel sowie die Industrie sehen der nahen Zukunft etwas zuversichtlicher als im Januar entgegen.

NRW BANK ifo Geschäftsklima Details

Im Gegenzug korrigierten alle Branchen mit Ausnahme des Einzelhandels ihre Lageeinschätzung leicht nach unten. Die positiven Stimmen überwiegen die negativen jedoch weiterhin in allen Wirtschaftszweigen. Insbesondere in der Industrie wird die Geschäftslage als hervorragend eingestuft.

(Quelle: Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein.)

Disclaimer

Diese Publikation wurde von der NRW.BANK erstellt und enthält Informationen, für die die NRW.BANK trotz sorgfältiger Arbeit keine Haftung, Garantie oder Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck übernimmt. Die Inhalte dieser Publikation sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder irgendeiner anderen Handlung zu verstehen und sind nicht Grundlage oder Bestandteil eines Vertrages. Die NRW.BANK, ihre Organe, Angestellten oder Mitarbeiter übernehmen keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung dieser Publikation entstehen. Alle Schätzungen und Prognosen können sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die NRW.BANK ist nicht verpflichtet, diese Publikation zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen oder deren Empfänger auf andere Weise zu informieren, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand, eine Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird.

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung