Finanzen Markt & Meinungen Startseite


UPDATE Kaupthing Bank macht ernst - Anleger sollen bald Post bekommen

Dokument: Frankfurt/Main, 02.05.2009 10:31 Uhr (redaktion)

Die deutsche Niederlassung der isländischen Kaupthingedge Bank veröffentlicht auf ihren Internetseiten aktuelle Informationen für deutsche Bankkunden. FAQ Liste inklusive.

Demnach sollen die Bankkunden wie am 17. Aprill 2009 angekündigt, ab dem 15. Mai 2009 Post von der Bank bekommen. Darin soll das Rückzahlungsverfahren beschrieben werden. Dort heißt es :"Die Einleger werden gebeten, hierauf gemäss Formular zu antworten, um so das Verfahren zur Rückzahlung in Gang zu setzen. Sie können in dem Formular persönliche Daten und Daten ihres Referenzkontos erforderlichenfalls korrigieren. Nach Erhalt der Antwort werden die Einlagen (in Höhe des Standes bei Verhängung des isländischen Moratoriums) zurückgezahlt."

Und weiter:
"Nach isländischemRecht sind die Einlagenforderungen bevorrechtigt und dürfen jetzt zurückgezahlt werden. Rechnerisch entstandene, aber noch nicht gezahlte Zinsen sind als nicht bevorrechtigte Forderungen zu qualifizieren und dürfen derzeit nicht ausgezahlt werden. Soweit auf Termingelder vor dem 9. Oktober 2008 Zinsen gutgeschrieben wurden, sind sie Bestandteil der Einlagen geworden und dürfen ausbezahlt werden.

Das würde für Anleger bedeuten, dass sie ihre Zinsansprüche (ausser Termingeld s.o.) wohl nie erhalten werden. Hauptsache das Einlagegeld wird zurückgezahlt. Das ganze Verfahren sieht jetzt mehr nach professioneller Handlungsweise aus als noch vor Wochen (siehe FAQ-Liste).

Lesen Sie hier die Informationen vom 17.04.2009.

Die Kaupthing Fragen- und Antwortenseite erreichen sie hier (Bitte auf "Repayment procedure"klicken)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2021 FSMedienberatung