Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Beteiligungsfonds Perusa veräußert Anteile der Buderus Feinguss

Dokument: Frankfurt a. Main/München, 18.03.2013 12:37 Uhr (Finanzredaktion)

Perusa trennt sich von einem seiner Portfolios, der Buderus Feinguss Gruppe (BFG). Die Anteile werden an die chinesische Impro Europe S.à r.l. verkauft.

Betroffen vom Anteilerwechsel sind Buderus Feinguss GmbH / Moers (NRW) und Hirzenhain (Hessen) und die BFG CZ s.r.o. / Libavske Udoli (Tschechien).

Buderus Feinguss ist ein führender deutscher Feingießer mit einer großen Palette an namhaften Kunden im Bereich Automobilherstellung, Maschinenbau, Elektronik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Medizintechnik. Der Fokus liegt auf komplexen Geometrien und anspruchsvollen Legierungen.

Der neue Eigner, die Impro Europe, ist ein Unternehmen der chinesischen Feingussgruppe Impro Precision Industries Limited.

Die Perusa GmbH wurde im Jahr 2007 gegründet und hat ihren Sitz in München. Der Fonds hat eine Größe von insgesamt über 300 Mio. Euro. Hauptinvestoren sind internationale Banken, Pensionskassen und Versicherungen.

(Quelle: Perusa GmbH/VOCATO)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung