Finanzen Markt & Meinungen Startseite


NORD/LB unterstützt mit Helikopter Finanzierung Offshore-Windparks

Dokument: Hannover, 29.09.2015 12:06 Uhr (Finanzredaktion)

Mit der Finanzierung von zwei Helikoptern für die Leasinggesellschaft LCI Helicopters steigt die NORD/LB in das Asset Segment erneuerbare Energien ein. Der Helikopter-Einsatz findet zur Versorgung von Offshore-Windparks statt.

Bei den Hubschraubern handelt es sich um den Typ AgustaWestland AW139. Die Helikopter werden für die Versorgung von Windparks in der Nordsee eingesetzt. Das Investitionsvolumen liegt bei über 30 Millionen US-Dollar (rund 27 Millionen Euro). Es handelt sich um die erste Finanzierung der NORD/LB in dieser Assetklasse.

Bei den beiden Helikoptern mit einer Länge von 17 Metern und einer Höhe von 5 Metern handelt es sich um Spezialanfertigungen, die jeweils mit zwei Seilwinden ausgestattet sind. Sie verfügen jeweils über zwei Motoren des Herstellers Pratt & Whitney, eine Höchstgeschwindigkeit von 167 Knoten (rund 270 km/h) sowie eine Steigleistung von 2.000 Fuß (gut 600 Meter) pro Minute.Mit den Helikoptern können sowohl Materialien als auch Personen auf Plattformen von Windkraftanlagen abgesetzt werden.

Beide Helikopter werden von der deutschen Heliservice international GmbH als Leasingnehmerin eingesetzt. Das Unternehmen mit Sitz in Bremerhaven ist auf die Versorgung von Offshore-Windparks aus der Luft spezialisiert.

„Mit dieser Finanzierung ist uns der erfolgreiche Eintritt in eine neue Asset-Klasse gelungen. Sie passt nicht nur sehr gut zu unseren anderen Aktivitäten in der Flugzeugfinanzierung, sondern auch zu unserem Engagement im Bereich der Erneuerbaren Energien“, erklärte NORD/LB Vorstand Eckhard Forst. „Es ist zudem ein weiterer Schritt in Richtung einer größeren Diversifikation unseres Portfolios.“

(Quelle: NORD/LB - Norddeutsche Landesbank Girozentrale)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung