Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Porsche Digital GmbH beteiligt sich an Kölner Startup Evopark

Dokument: Düsseldorf, 01.07.2016 15:26 Uhr (Frank Schulz)

Das digitale Tochterunternehmen der Porsche AG setzt bei seinem siebenstelligen Euro-Startup-Engagement auf die Zukunft mobiler Dienste. Porsche will der führende Anbieter für digitale Mobilitätslösungen im Premiumsegment der Automobilindustrie werden.

Informationen zum Autor:
Redaktion seit 2007 und Gründer von FMM-Magazin. Erfahrungen in der Finanzindustrie seit 2003 u.a. bei Gruner + Jahr (Financial Times Deutschland) und der OnVista Group.

Das Kölner Startup Unternehmen evopark GmbH bietet mit der evopark Parkkarte einen Ersatz für das Papierticket. "Nie wieder Schlange stehen am Kassenautomaten. Nie wieder Kleingeldsuche ...", heißt es bei evopark. 2015 pilotierte der Innovator das vollfunktionsfähige System in Düsseldorf und Koblenz. Mit großem Erfolg. Die Bilanz nur drei Monate später: über 25.000 abgewickelte Parkvorgänge von mehr als 6.000 Kunden. 2016 folgen über 80 Parkobjekte in mehr als 25 deutschen Städten.

evopark GmbH Parkkarte
evopark GmbH Parkkarte

National und international operierende Parkhausbetreiber wie B+B Parkhaus, Goldbeck und Q-Park arbeiten eng mit dem Startup zusammen. Zu den Kooperationspartnern zählen auch die größten Systemhersteller für Parkmanagement Systeme Scheidt & Bachmann sowie Skidata, außerdem die AXA-Versicherung und namhafte Einzelhandelsketten. Sie bieten Rabatte beim Einkauf.

Innovationen vernetzen Startups und die Old-Economy

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, mit attraktiven Mehrwertdiensten das Thema Parken für unsere Kunden zum Erlebnis zu machen. Die Kooperation mit Evopark ist dabei ein erster konsequenter Schritt“, sagt Peter Jost, Leiter Vertriebsstrategie und -koordination bei Porsche. Im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojekts parken bereits heute Porsche- und Audi-Fahrer in Parkhäusern von Evopark-Partnern drei Monate lang die erste Stunde kostenlos.

Die digitale Mission der Porsche AG hat begonnen
Die digitale Mission der Porsche AG hat begonnen

Die Digital GmbH1 ist das Kompetenz-Zentrum von Porsche, in dem digitale Kundenerfahrungen, Produkte, Geschäftsfelder und -prozesse identifiziert und weiterentwickelt werden. In enger Zusammenarbeit mit allen Unternehmensressorts testet und realisiert die Porsche-Tochter neue Wertschöpfungsmodelle und innovative Produktangebote. Zu den Aufgaben der Digital GmbH gehört außerdem das weltweite Scouting. Dabei setzt Porsche nicht nur auf das eigene Innovations-Potenzial, sondern auch auf Partnerschaften.

1Geschäftsführer ist Thilo Koslowski. Er kam erst kürzlich vom amerikanischen IT-Beratungsunternehmen Gartner Inc. zu Porsche. Koslowski gilt als intimer Kenner sowohl der Automobil-, als auch der Internet- und Technologie-Industrie. Sitz der neuen Gesellschaft ist Ludwigsburg bei Stuttgart. Weitere Standorte sind in Berlin, im Silicon Valley und in China geplant.

Gründer der evopark GmbH
evopark Gründer: Maximilian Messing (Produkt & IT), Marik Hermann (Vertrieb), Tobias Weiper (Marketing) und Sven Lackinger (Unternehmensentwicklung) führen das aufstrebende Unternehmen gemeinsam.

„Porsche gibt uns ordentlich Schub, einen flächendeckenden digitalen Parkservice zu etablieren“, sagt Evopark-Geschäftsführer Tobias Weiper. „Die Suche nach einem Parkplatz verursacht fast 30 Prozent des innerstädtischen Verkehrs. Gleichzeitig aber bleiben viele Plätze in Parkhäusern frei.“ Evopark leiste einen positiven Beitrag zur innerstädtischen Mobilität. Ziel, so Weiper, sei „eine offene Plattform für das Off-street Parken in Deutschland und Europa“.

(Quellen: Porsche AG / evopark GmbH)
(Bilder: Copyright Porsche AG und evopark GmbH - Fotograf: Niren Mahajan)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung