Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Stichtag für den steuerfreien Kauf von Zertifikaten ist der 30. Juni 2008

Dokument: Freiburg, 12.06.2008 10:10 Uhr (redaktion)

Die Abgeltungsteuer kommt und sie wird auch die Gewinne aus Zertifikaten erfassen, die ab 2009 gekauft werden. Wer vorher kauft, kommt - anders als bei Fonds oder auch Aktien - nur noch in den Genuss eines steuerfreien Gewinns, wenn die Papiere vor dem 1. Juli 2009 wieder verkauft werden.

Da die Steuerfreiheit eine Haltefrist von 12 Monaten voraussetzt, müssen die Papiere bis Ende Juni gekauft werden. Doch Achtung. Anleger sollten unbedingt die Bearbeitungszeit der Banken berücksichtigen, ansonsten droht ihnen eine böse Überraschung.

Bearbeitungszeit der Banken beachten

Das „Handelsblatt“ (Ausgabe vom 11. Juni 08) hat geprüft, wie die wahren Termine liegen, wenn die Bearbeitungsdauer bei den Banken berücksichtigt wird. Unterstellt man, dass Banken nur einen Arbeitstag benötigen, um Gewinne zu verbuchen, müssen Zertifikate spätestens bis zum 29. Juli 2009 verkauft werden. Das bedeutet, dass steuerfreie Käufe nur noch bis zum Freitag, 27. Juni 2008 möglich sind, da Erträge nur steuerfrei sind, wenn die Papiere zwölf Monate gehalten wurden. Bei einer Bearbeitungszeit von zwei Tagen ist bereits Montag, der 25. Juni 2008, Stichtag für einen steuerfreien Kauf von Zertifikaten.

Bei Zertifikaten mit einer Kapitalgarantie nützt auch diese letzte Frist übrigens nichts mehr, denn sie gelten als Finanzinnovationen und waren deshalb schon immer wie Zinspapiere unabhängig von der Haltedauer steuerpflichtig. Bei den Zertifikaten mit Kapitalgarantie bringt die Abgeltungsteuer jedoch Vorteile, denn bei einem Verkauf ab 2009 müssen die Gewinne nicht mehr mit dem individuellen Steuersatz versteuert werden, der bis zu 42 Prozent betragen kann, sondern "nur" mit der Abgeltungsteuer und damit 25 Prozent.

(Quelle: HaufeFinanzdienstleister)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung