Finanzen Markt & Meinungen Startseite


IHK Sicherheitskongress Stuttgart: Business Continuity im Mittelstand

Dokument: Düsseldorf, 30.06.2017 13:25 Uhr (Frank Schulz)

Die erneuten Cyber-Angriffe durch Ransomware haben den Geschäftsbetrieb zahlreicher Unternehmen gestört (Thema Business Continuity). Beim 9. IHK Sicherheitskongress in Stuttgart sprechen namhafte Experten u. a. über den Schutz vor Ausfällen in mittelständischen Unternehmen.

Informationen zum Autor:
Redaktion seit 2007 und Gründer von FMM-Magazin. Erfahrungen in der Finanzindustrie seit 2003 u.a. bei Gruner + Jahr (Financial Times Deutschland) und der OnVista Group.

Auf dem 9. IHK Sicherheitskongress in Stuttgart hält Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn einen Impulsvortrag zum Thema: Herausforderungen der Digitalisierung für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Er kommentiert die aktuellen Cyber-Angriffe wie folgt: "Die aktuelle Cyber-Angriffswelle zeigt zum wiederholten Male deutlich, wie anfällig auch kritische Geschäftsprozesse in Unternehmen und Institutionen in einer digitalisierten Welt sein können. Man wird die Kompromittierung eines einzelnen Computers nicht immer verhindern können, aber sie darf nicht zum Ausfall eines ganzen Netzwerks führen! Angesichts der akuten Bedrohungslage rufen wir erneut dazu auf, Informationssicherheit zur Chefsache zu machen. Cyber-Sicherheit ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung."

Die Kosten für einen IT-Systemausfall können extrem hoch sein. Eine Studie* von Techconsult aus dem Jahr 2013 im Auftrag von HP Deutschland macht deutlich: 77 Prozent der befragten Mittelständer hatten Ausfälle ihrer geschäftskritischen IT-Systeme. Vor allem die Geschäftsprozesse in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung und Vertrieb waren betroffen. Die Kosten pro Ausfallstunde: 20.000 Euro bei Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern. Bei Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern rund 40.000 Euro pro Stunde.

* Befragung von 300 mittelständischen Unternehmen mit 200 bis 4.999 Mitarbeitern.

Business Continuity im Mittelstand in Zeiten der Digitalisierung

In sich abgeschlossene IT Systeme sind beim Digitalisierungswandel die Seltenheit. Cloud-Computing und das zunehmend Mobile-Computing stellen die Verantwortlichen im Mittelstand vor neuen Herausforderungen an Prävention und Schutz u.a. vor Cyber-Angriffen.

BSI Bund Entwicklung Schadprogramme
Quelle: BSI

Die Bedrohungslage für Unternehmen und ganze Wirtschaftsstandorte hat sich in den vergangenen Jahren hinsichtlich Häufigkeit, Ausmaß und Grad der Existenzgefährdung dramatisch verändert. So gefährden sowohl das Ausspähen betrieblichen Know-hows als auch Großschadenereignisse nicht nur einzelne Unternehmen, sondern auch deutsche Wirtschaftszentren wie Baden-Württemberg insgesamt.

Bei entsprechenden Krisensituationen Schaden abzuwenden und den Fortbestand eines Unternehmens oder gar eines ganzen Wirtschaftsstandortes zu sichern, ist angesichts der Komplexität der Lage eine ganz besondere Herausforderung. Ein zentraler Punkt hierbei ist der Schutz der sogenannten „Kritischen Infrastrukturen“. Nur im Zusammenspiel aller relevanten Akteure wie Behörden, Institutionen, Verbänden und Unternehmen kann ein wirksamer Schutz gelingen.

Verantwortliche aus mittelständischen Unternehmen erhalten beim 9. IHK Sicherheitskongress in Stuttgart wertvolle Informationen und Tipps von hochkarätigen Referenten aus der Praxis.

IHK Stuttgart 9 Sicherheitskongress Programm
Programm IHK Stuttgart 9. Sicherheitskongress

Das Programm steht hier zum Download zur Verfügung.

Hier geht es zu Anmeldung für den 9. IHK Stuttgart Sicherheitskongress.

Finanzen Markt und Meinungen unterstützt den IHK Sicherheitskongress bereits seit vielen Jahren.



 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung