Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Kreditentwicklungen im europäischen Vergleich - Unser Ratgeber!

Dokument: Düsseldorf, 13.03.2017 16:39 Uhr (redaktion)

Jeder Verbraucher, der heute einen Kredit aufnehmen möchte, sollte vorher auf jeden Fall unterschiedliche Kredite und deren Konditionen miteinander vergleichen.

Betrachtet der zukünftige Kreditnehmer in einem Online Kreditvergleich jedoch nicht nur die deutschen Anbieter, sondern auch andere europäische Banken, wird schnell klar, dass die Konditionen nicht-deutscher Unternehmen sich von den hiesigen Banken nur wenig unterscheiden.

Lohnende Alternative: Kreditaufnahme bei einer europäischen Bank

Generell kann gesagt werden, dass sich die Vergabe eines Kredits in Deutschland etwas rigider gestaltet als in vielen EU-Ländern. Allerdings hat sich die gängige Praxis in den vergangenen Jahres etwas relativiert. Inzwischen kommt es bei den unterschiedlichen Kreditangeboten nicht mehr auf die Herkunft, sondern maßgeblich auf die Kostenstruktur der einzelnen Bank an. Dem Kunden bietet sich deshalb durchaus die Alternative einer Kreditaufnahme bei einer Bank in Spanien oder Frankreich an, bei der er häufig viel Geld sparen kann. Ein Kreditvergleich lohnt daher in jedem Fall, da mittlerweile zahlreiche Internetportale vermehrt Banken aus anderen EU-Ländern in ihrem Kreditvergleich berücksichtigen und nicht nur deutsche Banken.

Bankenverband Kreditvergabe Entwicklung bis 2016
Quelle: Bankenverband 2017

Auf diese Weise können Verbraucher leicht ein für sie passendes Angebot entdecken und dabei feststellen, dass der europäische Kreditmarkt inzwischen recht ausgeglichen ist. Weitere Informationen finden sich auf guenstigerkreditvergleich.com. Bei Abschluss eines Kreditvertrags mit einer europäischen Bank findet das Musterformular „EU-Standardinformation für Verbraucherkredite“ Anwendung. Für Raten- und Rahmenkredite ist das Formular verpflichtend vorgeschrieben, während es bei Dispokrediten oder Baufinanzierung freiwillig ist. In der linken Spalte des EU-Musterformulars sind die allgemeinen Informationen, die ein Kunde erhalten muss, aufgelistet. In der rechten Spalte werden die individuellen Vertragsangaben durch die kreditgebende Bank eingetragen. Das übersichtliche Formular, das alle EU-Standardinformationen enthält, sollten die Kunden bereits vor Vetragsabschluss von ihrer Bank anfordern, denn es stellt eine wichtige und unverzichtbare Vertragsgrundlage dar.

Europäische Banken vergeben mehr Darlehen

Generell vergeben europäische Banken mehr Darlehen als deutsche Kreditinstitute. Dazu trug die Europäische Zentralbank durch die Reduzierung des Leitzinses in erheblichem Maß bei. Innerhalb der Eurozone vergaben die Geschäftsbanken demnach mehr Darlehen als in vorherigen, vergleichbaren Zeiträumen. Die Quote der vergebenen Kredite stieg gegenüber dem Vorjahr um mehr als fünf Prozent. Es gilt abzuwarten, ob sich die Situation in den nächsten Monaten weiter stabilisieren wird. Gefragt sind bei privaten Verbrauchern vor allem Konsumkredite und Baufinanzierungen. Entsprechende Zahlen wurden von der Europäischen Zentralbank veröffentlicht. Im März wurden im Vergleich zum Vorjahr ungefähr drei Prozent mehr Kredite an Privathaushalte vergeben.

Im Jahresvergleich stieg die Darlehensvergabe sogar um fünf Prozent an. Bei den Baufinanzierungen vergaben die Banken im Vergleich zum Vormonat etwas sieben Prozent mehr Kredite. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt der Anstieg etwa 2,3 Prozent. Das Finanzierungsvolumen Im Bereich der an Privatkunden vergebenen Verbraucherkredit liegt inzwischen bei circa 5,3 Billionen Euro. Dies entspricht im Monatsvergleich einem Wachstum von circa elf Prozent.

Während in der Euro-Zone mehr Darlehen an Privathaushalte vergeben werden, stellen viele Kunden in Deutschland fest, dass die hiesigen Banken Kredite nach strengeren Vorgaben prüfen, bevor diese genehmigt werden. Vor allem bei Baufinanzierungen gelingt es den Verbrauchern nicht mehr so einfach, das passende Darlehen zu erhalten. Da die Kreditvergabe an die EU-Richtlinien gebunden ist, bleibt abzuwarten, ob sich die Tendenz fortsetzen oder die Vergabe von Krediten durch deutsche Banken wieder etwas ausweiten wird.

Disclaimer

Veröffentlichungen und Mitteilungen über Finanzprodukte und Kapitalmarktanalysen dienen der Informationsgebung, entweder durch Dritte oder durch eigene Beschreibungen. Die hier aufgeführten Äußerungen, Analysen und Produktbewertungen sind ausschließlich Meinungen und Ansichten des Herausgebers bzw. Produktgebers. FMM-Magazin.de führt keine Finanzberatung durch, ruft nicht zum Erwerb oder zum Verkauf von Anlageprodukten oder Wertpapieren auf. Interessierte Anleger sollten sich grundsätzlich Emissions-/Produktprospekte genau anschauen. Die Aufsichtsbehörde für das Versicherungs- und Finanzwesen ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2018 FSMedienberatung