Online-Werbung ist \"in“: Dies geht aus einer Studie der European Interactive Advertising Association, dem führenden Branchenverband pan-europäischer Online-Vermarkter und Technologiedienstleister, hervor. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
16.12.2009 17:52 Uhr
MARKT FÜR ONLINE-WERBUNG

Europäische Unternehmen planen massive Investitionen in Online-Werbung

Korschenbroich, 16.12.2009 17:52 Uhr (redaktion)

Online-Werbung ist "in“: Dies geht aus einer Studie der Euro­pean Inter­ac­tive Adver­ti­sing Asso­cia­tion, dem führenden Bran­chen­ver­band pan-euro­päi­scher Online-Vermarkter und Tech­no­lo­gie­dienst­leister, hervor.

Trotz der aktuellen Finanzkrise planen europäische Unternehmen ihre Budgets für Online-Werbung in den nächsten zwei Jahren massiv zu steigern. Von diesem Trend profitieren auch Unternehmen, die sich auf das Online-Marketing mit Google spezialisiert haben, wie zum Beispiel die Adwords Agentur Mertes & Leven Profit Elements.

Während Unternehmen europaweit ihre Ausgaben zurückfahren und vor allem bei der Werbung sparen, ist die online-basierte Werbung im Aufschwung begriffen. Firmen, wie die Google Adwords Agentur Mertes & Leven Profit Elements aus Korschenbroich bei Neuss, die auf das Online-Marketing mit Google spezialisiert sind, profitieren von dieser Entwicklung und können gerade in Krisenzeiten zahlreiche Aufträge generieren.

Der allgemeine europäische Trend zu mehr Online-Werbung wird durch eine Studie der European Interactive Advertising Association (EIAA) aus diesem Jahr belegt: 83 Prozent aller befragten Unternehmen steigerten 2009 ihre Ausgaben im Bereich Online-Werbung. Für das Jahr 2010 planen sogar 94 Prozent der befragten Unternehmen eine Ausgabensteigerung in diesem Bereich. Für das Jahr 2010 wird angenommen, dass europäische Unternehmen 7,6 Prozent mehr für Online-Werbung ausgegeben werden. 2011 sollen es sogar 15 Prozent mehr sein. Insbesondere die Wirtschaftskrise hat die Bedeutung des Online-Marketings befördert: Nahezu jeder dritte Marketing-Entscheider aus Europa will seine Online-Maketing-Maßnahmen jetzt verstärken. Die Studie der EIAA bringt darüber hinaus ans Licht, welche Formen des Online-Marketings besonders gerne genutzt werden: Darunter fallen vor allem die Bereiche Handy-Werbung, E-Mail-Werbung, Affiliate-Marketing und das Behavioral Targeting.

Trotz des Aufschwunges der Online-Werbung bemerken die Mitarbeiter der Agentur Mertes & Leven Profit Elements bei vielen Kunden noch ein gewisses Zögern, wenn es um dieses Thema geht. Mathias Leven, Mitgeschäftsführer der Agentur, stellt bei Beratungsgesprächen mit seinen Kunden immer wieder fest, dass viele Unternehmen ihre Chancen durch Online-Werbung durchaus richtig wahrnehmen. Dennoch trauten sich viele von ihnen noch nicht so richtig an den Start.

Leven sieht dafür folgenden Grund: „Unternehmen wissen eigentlich, wie wichtig Online-Werbung in Zukunft für sie sein wird. Viele Entscheider haben aber noch eine gewisse Schwellenangst, da sie bisher in diesem Bereich noch nicht sehr aktiv waren. Zögern aber ist völlig unangebracht: Online-Werbung ist einfach durchzuführen und verbraucht geringe Ressourcen. Dies gilt vor allem für die Bereiche Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung. Wir zeigen Unternehmen gerne, wie sie sich erfolgreich dieser Instrumente bedienen können“. Levens Einschätzung wird durch die Ergebnisse der EIAA-Studie gestützt: 96 Prozent der europäischen Werbetreibenden und sogar 100 Prozent der deutschen Werbetreibenden glauben, dass die Bedeutung der Online-Werbung in Zukunft wachsen wird oder sehen die Funktion der Online-Werbung künftig als unverzichtbar an.

(Quelle: Unternehmensangaben)
(Foto: tommyS;PIXELIO)

 

Weiterführender Link: http://www.mertes-leven.de/


  • Internet
  • werbung
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Wirtschaft Deutschland @Social Media
News über Insolvenzen vom InsolvenzPortal
Mediastream Research

Konjunkturumfrageergebnisse Q1/2019 bei 27.000 Unternehmen.
NEWS Map - Länder & Firmen in unseren Artikeln ...
Business-Experten aus der Praxis
IHK- Wirtschaftszentren und Brancheninfos
Firmendaten aus der Creditreform-Datenbank
Creditreform FirmenWissen - das Unternehmerportal

FirmenWissen bietet Informationen, Bilanzen und Bonitätsauskünfte über mehr als 4 Millionen Unternehmen aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und weiteren Ländern.

Aktuelle Artikel aus der Rubrik Mittelstand
Veranstaltungshinweise
Management - Consulting - Weiterbildung
EU-Dienstleistung für den Mittelstand
"Europa für Sie, die Chance für Ihr Unternehmen" -ein Internetportal um Geschäftsmöglichkeiten in einem anderen EU-Mitgliedstaat zu suchen.

» Hier erfahren sie mehr...

FuE - Informationstechnologien - Softwarelösungen



Besondere Empfehlungen für Führungskräfte
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2020 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
1,199 Sek.