Der Weg um einen Kredit aufzunehmen ist für Verbraucher vielfältiger geworden. Online-Vergleichsportale sind bequem und sicher. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
30.09.2016 10:38 Uhr
KREDITVERGABE IM MITTELSTAND

Finanzmanagement und Bankgeschäfte: Kredit abgelehnt - und nun?

Düsseldorf, 30.09.2016 10:38 Uhr (redaktion)

Ein Haus, ein Auto oder die neue Küche - für manche Inves­ti­tionen muss einfach ein Kredit her. Doch der Kredit wird nicht in jedem Fall geneh­migt. Häufig können Antrag­steller die Ableh­nung ihres Kredit­wun­sches nicht nach­voll­ziehen.

Dabei haben Banken triftige Gründe, wenn sie einen Kredit nicht gewähren. Welche Gründe das sind und was Antragsteller unternehmen können, um ihre Chancen auf einen Kredit zu verbessern.

Fehlende Sicherheiten

Unzureichende Sicherheiten sind der häufigste Grund, warum ein Kredit abgelehnt wird. Hat der Antragsteller nur ein befristetes Arbeitsverhältnis sieht die Bank die Gefahr, dass der Antragsteller den Kredit nicht langfristig bedienen kann. Gleiches gilt, wenn sich der Antragsteller noch in der Probezeit befindet. Das Beschäftigungsverhältnis ist für eine langfristige Finanzierung noch zu unsicher. In diesem Fall sollten Antragsteller mit ihrem Kreditwunsch noch ein paar Monate warten, bis die Probezeit vorüber ist.

Wer befristet beschäftigt ist und nicht in absehbarer Zeit eine unbefristete Festanstellung in Aussicht hat, muss für seinen Kredit mehr Aufwand betreiben. Relativ unkompliziert ist es noch, wenn die Kreditlaufzeit kürzer ist als die Befristung. Das ist bei überschaubaren Kleinkrediten oftmals zutreffend. Größere Kredite könnten an die Befristung des Arbeitsvertrages angepasst werden. Dann müssen allerdings hohe Raten zurückgezahlt werden. Bei der zweiten Lösung holt man sich einen festangestellten Mitantragsteller ins Boot. Ein festangestellter Ehegatte oder Lebenspartner, der den Vertrag mit unterschreibt, wird von den Banken gerne gesehen.

Smava Studie Kreditvergabe online

Auch für Selbständige ist es schwerer, einen Kredit zu bekommen. Banken warten hier meistens ab, bis die Selbstständigkeit länger als drei Jahre besteht. Dann ist der Selbstständige etabliert und die Einkünfte absehbar.

Geringes Einkommen oder zu hohe Ausgaben

Ist das Einkommen zu gering oder sind die finanziellen Verpflichtungen zu hoch, lehnen Banken den Kreditwunsch meistens ab. Vor allem bei geringem Einkommen wäre eine Kreditvergabe nicht verantwortungsvoll. Das ändert sich, wenn man einen zweiten Kreditnehmer dabei hat. Denn bei zwei Einkommen sind die Einnahmen höher und die Ausgaben können geteilt werden. Eventuell kommt auch ein Nebenjob in Frage, der die finanzielle Situation aufbessert. Da Banken unterschiedliche Vergabe-Richtlinien haben, lohnt sich der Vergleich.

Auf Kredit-Portalen wie Smava können online mehrere Angebote verglichen werden. So finden die Nutzer heraus, welche Bank ihren Kreditwunsch bewilligt - ohne aber bei jeder Bank einzeln anfragen zu müssen.

Schufa Kreditauskunft

Negative SCHUFA-Einträge

Wird als Ablehnungsgrund eine negative SCHUFA-Auskunft angegeben, sollte der Antragsteller umgehend eine kostenlose Eigenauskunft bei der SCHUFA anfordern.

Ist der SCHUFA-Wert nachweislich fehlerhaft, muss die SCHUFA den Wert korrigieren. Das kann etwa bei veralteten Eintragungen der Fall sein. Ist der Wert tatsächlich negativ hat dies zumeist seine Gründe. Unbezahlte Rechnungen, bereits bewilligte Kredite oder ein überzogener Dispokredit können den Wert drücken. Hier bleibt oftmals nichts anderes übrig, als das Konto auszugleichen und offene Rechnungen zu bezahlen. Manchmal hilft auch ein Gespräch mit der Bank. So ist diese vielleicht bereit, die Bürgschaft eines solventen Bürgen zu akzeptieren. Ohne diese zusätzliche Sicherheit vergeben nur wenige seriöse Banken einen Kredit, wenn der Schufa-Eintrag negativ ist.

Money Pictures of Money CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

(Fotos/Charts: smava / SCHUFA Holding AG)

 

  • Finanzen
  • Kreditwirtschaft
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,386 Sek.