Robert Halver ist Kapitalmarktexperte und das Gesicht der Börse. Er analysiert die aktuelle Aktienentwicklung u.a. im MDAX und SDAX. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
26.01.2018 11:11 Uhr
MITTELSTAND UND FINANZEN

Robert Halver Finanzmarktausblick| MDAX und SDAX sind die Aktien-Helden

Düsseldorf, 26.01.2018 11:11 Uhr (Robert Halver)

Mittel­stands­werte als Helden der deut­schen Akti­en­kultur. Das meint der Kapi­tal­markt­ex­perte Robert Halver von der Baader Bank. Grund ist u.a. ihre Führungs­po­si­tion in indus­tri­ellen Nischen­märkten.

Informationen zum Autor:
Halver Robert
Robert Halver ist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG. Bereits seit 2012 berichtet er auf FMM-Magazin.de über die Geschehnisse an den Börsen. Baader betreut an den Börsenplätzen Frankfurt, München, Stuttgart, Düsseldorf und Berlin u.a. den Handel mit Aktien, Anleihen, Derivaten und Fonds.

Die wieder auflebenden Befürchtungen über US-Handelsprotektionismus trafen zuletzt China und Südkorea, konkret ihre wenig technologisch anspruchsvolle Solaranlagen- und Haushaltsgeräteindustrie.

Dagegen trifft der handelspolitische Bannstrahl Amerikas mittelständische Unternehmen aus dem MDAX bzw. SDAX weniger. Schon aufgrund ihrer Führungsposition in industriellen Nischenmärkten - z.B. in puncto Digitalisierung - können sie sich unabhängiger von der (handels-)politischen Großwetterlage bewegen. Ohnehin orientieren sie sich auch verstärkt Richtung Asien. Und nicht zuletzt sind es attraktive Übernahmekandidaten, die auf weltweit hohe Investitionsbudgets von Technologie hungrigen (Staats-)Unternehmen treffen. Die im Trend relative Stärke von Titeln des MDAX und SDAX zum DAX wird sich fortsetzen.

Baader Markets Robert Halver MDAX und SDAX Kursverlauf

Marktstimmung Aktien - Der Fundamentalismus schlägt zu

Die Aktienmärkte zeigen sich robust. Die nur bis 8. Februar aufgeschobene Haushaltssperre in den USA wird lediglich als politisches Geplänkel betrachtet. Neben einer entspannten Geldpolitik spielt der Fundamentalismus angesichts robuster weltkonjunktureller Perspektiven eine immer wichtigere Rolle an den Aktienmärkten.

Auch die stabil ausfallenden Ausblicke im Rahmen der Berichtsaison für das IV. Quartal 2017 verleihen der globalen Aktien-Rallye mehr Substanz. Insbesondere die guten Daten des US-Baumaschinenherstellers Caterpillar - eine der typischen Weltkonjunktur-Aktien - untermauern die weltwirtschaftliche Festigung mit positiven Effekten auf die Gewinnsituation der Unternehmen und Entspannungseffekten bei Aktienbewertungen.

 

Seite 1 von 2weiter

  • Finanzen
  • Aktien
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
ÜBERBLICK der letzten Artikel auf FMM-Magazin.de
Marktkommentare von der Frankfurter Börse
Börse - Themen Specials

Krypto-Währungen - Technischer Quantensprung oder Neuer Markt 2.0?

Derivate-Kolumne
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
2,369 Sek.