Viele Staaten sind zunehmend auf den Import von Kapital angewiesen, um ihre Defizite zu finanzieren. Dies gilt in besonderer Weise für die USA. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
27.04.2010 11:28 Uhr
USA UND CHINA

Staatsschulden: USA hat bei China rund 1 Billionen Dollar Schulden

Frankfurt/Main, 27.04.2010 11:28 Uhr (redaktion)

Viele Staaten sind zuneh­mend auf den Import von Kapital ange­wiesen, um ihre Defi­zite zu finan­zieren. Dies gilt in beson­derer Weise für die USA.

Im vergangenen Jahr wurden dort nur noch gut die Hälfte aller neuen Staatsanleihen im Inland verkauft. Binnen zehn Jahren haben sich die von Ausländern gehaltenen Forderungen von rund 1 Billion Dollar auf knapp 3,7 Billionen Dollar erhöht. Ein nicht unwesentlicher Teil der US-Schulden wird von der Volksrepublik China finanziert. Da die chinesische Notenbank auf dem Devisenmarkt ständig mit eigener Währung Dollar aufkauft, um die politisch gewollte Unterbewertung des Yuan aufrechtzuerhalten, erwirbt sie in großem Stil amerikanische Wertpapiere, vor allem Dollar-Staatsanleihen. Dadurch sind Chinas Währungsreserven in den vergangenen zehn Jahren von 156 Milliarden Dollar auf rund 2,4 Billionen Dollar gestiegen. Zwar ist nicht offiziell bekannt, wie hoch genau der Dollar-Anteil und der Anteil der Forderungen gegenüber dem amerikanischen Staat ist: Schätzungen des amerikanischen Finanzministeriums gehen allerdings von einem Betrag in Höhe von ca. 900 Milliarden Dollar aus. Die chinesische Notenbank dürfte somit der wichtigste einzelne Finanzier des amerikanischen Staates sein.

(Quelle/Material: Bankenverband)
(Foto: wrw;PIXELIO)

 

  • Staatsschulden
  • USA
  • China
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Die Wissensbox
Aktuelle Tipps und Infos für Kapitalanleger
Im Fokus: Begriffe und Erklärungen
Ressource Wissen: Interessante ThinkTanks
Tipps: Vermittlung von Finanzgrundlagen

Wir stellen interessante Initiativen vor, die neben Themen zu bestimmten Produkten auch finanzielle Zusammenhänge vermitteln.
I. "Hoch-im-Kurs" >>zum Artikel
II. "Hoch-im-Kurs" zweite Auflage

Informationen zur Abgeltungsteuer
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2020 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,138 Sek.