Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Robert Halver Corona Finanzjournal | Keine V-förmige Wirtschaftserholung

Dokument: FrankfurtMain/München, 24.04.2020 12:56 Uhr (Robert Halver)

Die durch Corona (COVID-19) ausgelöste Talfahrt schlägt sich nun immer mehr in der Wirtschaft nieder. Robert Halver stellt seine Analyse zu der zukünftigen Entwicklung an den Börsen vor und geht zudem nicht von einer V-förmige Wirtschaftserholung aus.

Informationen zum Autor:
Halver Robert
Robert Halver ist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG. Bereits seit 2012 berichtet er auf FMM-Magazin.de über die Geschehnisse an den Börsen. Baader betreut an den Börsenplätzen Frankfurt, München, Stuttgart, Düsseldorf und Berlin u.a. den Handel mit Aktien, Anleihen, Derivaten und Fonds.

Nach einem schnellen und dramatischen Einbruch, zeigten sich die Aktienmärkte seit Mitte März erholt. Tatsächlich sind die Anleger auf grottenschlechte Konjunkturdaten eingestellt, sodass der negative Überraschungseffekt weicht. Auch deuten vereinzelte Frühindikatoren bereits Erholungen an. Doch können Schocknachrichten wie negative Ölpreise neue Konjunkturängste schüren. Überhaupt sind die weltweiten Lockerungsmaßnahmen noch sehr fragil.

Keine V-förmige Wirtschaftserholung…

Angesichts der rekordtiefen Stimmung in der Industrie und dem Dienstleistungssektor der Eurozone wird es zu keiner V-förmigen Wirtschaftserholung kommen, die die bisherigen Einbußen in der zweiten Jahreshälfte wieder ausgleicht.

Die ifo Exporterwartungen der deutschen Industrie dokumentieren, dass Deutschland als Exportnation besonders schwer vom coronal ausgebremsten Welthandel betroffen ist. Die Welthandelsorganisation (WTO) erwartet in diesem Jahr einen Absturz des Welthandelsvolumens um bis zu 32 Prozent, was die Einbußen der Finanzkrise weit in den Schatten stellt.

Robert Halver Analyse Corona Finanzmarkt ifo Wachstum

Die stark eingetrübte Industriestimmung wird in Deutschland vom historischen Einbruch des GfK Konsumklimaindex von 2,3 auf einen absoluten Tiefstand von minus 23,4 flankiert. Die deutsche Binnenkonjunktur als bislang stabiles Wirtschaftsstandbein knickt buchstäblich ein.

Wie entwickelt sich das Virus?

Dreh- und Angelpunkt einer jeden Wirtschaftsperspektive ist natürlich die Frage, wann und inwieweit die Einschränkungen des Wirtschaftslebens aufgehoben werden. Hier gibt es erste freundliche Tendenzen in Europa und in immer mehr US-Bundesstaaten. Von großer wirtschaftlicher Bedeutung wäre es, wenn sich der positive Infektionsverlauf Asiens ohne eine befürchtete zweite Neuinfektionswelle in der westlichen Welt wiederholen würde.

Robert Halver Corona Entwicklung Virus zur Wirtschaft

Die Rückkehr zur Normalität ist ein holpriger und langer Weg. Jedoch muss die Wiedereröffnung des Wirtschaftslebens ein stetiger, nach vorn gerichteter Prozess sein. Stockungen, geschweige denn Rückschritte könnten den konjunkturellen Erholungsprozess W-förmig, im schlimmsten Fall L-förmig werden lassen.

Gerade aus psychologischer Sicht muss die Vision vom Licht am Ende des dunklen Corona-Tunnels unbedingt aufrechterhalten werden. Immerhin ist es ermutigend, dass nach Volkswagen nun auch Daimler seine Produktion nach vier Wochen Stillstand wieder hochgefahren hat. Die Autobauer sehen sich sowohl für den Schutz der Mitarbeiter als auch angesichts intakter Lieferketten gut vorbereitet.

Robert Halver Trend Corona Finanzanalyse DAX und Aktien

Aufhellend wirkt ebenso die Konjunktureinschätzung des ZEW. Die aktuelle Lage ist zwar weiter eingetrübt. Gemäß Konjunkturerwartungen rechnen die befragten Finanzanalysten ab dem III. Quartal jedoch wieder mit einem steigenden Wirtschaftsverlauf. Eine Trendbestätigung bleibt abzuwarten.

Der Autor dieses Artikels ist Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank AG.

Disclaimer

Die Baader Bank AG stellt Ihnen auf dieser Website verschiedenste Informationen zur Verfügung, insbesondere zum Unternehmen, zu Anlageprodukten, Dienstleistungen und Veranstaltungen, aber auch zu weiteren Themen. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind von der Baader Bank AG sorgfältig zusammengestellt worden und werden von der Baader Bank AG regelmäßig überprüft und aktualisiert. Da sich Daten trotz aller Sorgfalt zwischen den Überprüfungsperioden geändert haben können, kann Baader Bank AG keine Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit übernehmen. Auch beruhen die Informationen teilweise auf öffentlich zugänglichen sowie als verlässlich geltenden Quellen. Daher kann von Baader Bank AG ebenfalls keine Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen von Dritten übernommen werden.

Diese Website dient nur Informations- und Werbezwecken. Die auf dieser Website beschriebenen Anlageprodukte sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet und wir empfehlen, zuvor den Rat eines Anlage- und Steuerberaters einzuholen. Baader Bank AG hält möglicherweise eigene Positionen an den hier beschriebenen Anlageprodukten und dies kann Einfluss auf die dargestellten Informationen haben.

Die Vervielfältigung von auf dieser Website enthaltenen Informationen oder Daten ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Baader Bank AG nicht gestattet. Diese Website enthält möglicherweise Links oder Hinweise auf die Webseiten von Dritten, welche von der Baader Bank AG nicht kontrolliert werden können und daher kann die Baader Bank AG keine Verantwortung für den Inhalt von solchen Webseiten Dritter oder darin enthaltenen weiteren Links übernehmen.

Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte Unter Umständen halten Gesellschaften des Baader Bank Konzerns an der Gesellschaft oder den Gesellschaften der betroffenen Wertpapiere eine Beteiligung oder handeln mit den entsprechenden Wertpapieren. Auch Organe, Führungskräfte sowie Mitarbeiter halten möglicherweise Anteile oder Positionen an Wertpapieren oder Finanzprodukten, die Gegenstand von Bewertungen sind. Die Baader Bank gehört zudem möglicherweise einem Konsortium an, das die Emission von Wertpapieren der Gesellschaft, die Gegenstand einer Bewertung sind, übernommen hat. Die Baader Bank kann ferner auch Bankleistungen oder Beratungsleistungen für den Emittenten von solchen Wertpapieren erbringen und betreut möglicherweise analysierte Wertpapiere auf Grund eines mit dem jeweiligen Emittenten geschlossenen Vertrages an der Börse oder am Markt. Organe der Baader Bank bzw. Mitarbeiter können zudem Aufsichtsratsfunktionen bei Emittenten wahrnehmen, deren Wertpapiere Gegenstand von Bewertungen sind.

Copyright ©: Verantwortlicher Ersteller für diese Internetseiten ist die Baader Bank Aktiengesellschaft, Weihenstephaner Straße 4, 85716 Unterschleißheim, Deutschland.

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2020 FSMedienberatung