Die IFD (Initiative Finanzstandort Deutschland) bietet Interessenten einen Leitfaden für die erfolgreiche Nutzung von Beteiligungskapital im Mittelstand an. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
04.07.2007 17:52 Uhr
INITIATIVEN: DIE IFD

Kostenlose Broschüre zum Thema Private Equity (Beteiligungskapital)

Frankfurt/Main, 04.07.2007 17:52 Uhr (FS)

Die IFD (Ini­tia­tive Finanz­standort Deutsch­land) bietet Inter­es­senten einen Leit­faden für die erfolg­reiche Nutzung von Betei­li­gungs­ka­pital im Mittel­stand an.

Wer ist die IFD?

Die IFD – gegründet 2003 – ist ein Zusammenschluss von Instituten aus allen Bereichen der deutschen Kreditwirtschaft, der Versicherungen, der Deutschen Börse, der Deutschen Bundesbank, dem Bundesministerium der Finanzen sowie der Spitzenverbände der deutschen Finanzwirtschaft.

Ziel der IFD ist es, mit konkreten Produkten und Maßnahmen Nutzen für Privatkunden und Unternehmen zu stiften. Damit sollen neue Wachstumsimpulse für den Finanzstandort gegeben werden. Als Sprachrohr der Branche leistet die IFD auch einen Beitrag zur politischen Diskussion mit Entscheidungsträgern auf verschiedenen Ebenen.

Die IFD ist die bislang größte und umfassendste Initiative der deutschen Finanzwirtschaft. Über alle Wettbewerbsgrenzen hinweg arbeiten Marktpraktiker und Experten der teilnehmenden Häuser an pragmatischen und marktnahen Lösungen.

Mitglieder (Auszug)

Allianz/Dresdner Bank, Postbank, DZ Bank, DekaBank, KFW, Sparkassen Finanzgruppe, Bundesministerium der Finanzen uvm.

Hier kostenloser Download der Broschüre

oder kostenlos per Postweg bestellen unter:
service@fmm-magazin.de

 

  • Beteiligungskapital
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

1 Kommentar »
 
22.08.08 14:03 Uhr
PROF.DR.SADIK ERDEM
PROF.DR.SADIK ERDEM
Bitte senden Sie mir kostenlose Broshüre.
PROF.DR.SADIK ERDEM
Bahcelievler Mahallesi
Orkide Sokak Bakir Apt. Nu.: 44/2
Balikesir-Türkei


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Stichwortsuche in unseren >9.000 Fachbeiträgen
Expertenforum: Themenspecial Mittelstandsanleihen
Mittelstandsanleihen und eine professionelle Finanzkommunikation

Michael Diegelmann, Vorstand der auf Finanzkommunikation spezialisierten cometis AG meint: Emittenten von Mittelstandsanleihen sind gefordert, eine offene und professionelle Kommunikation mit den Anlegern sicherzustellen.

» Zum Beitrag …

Unternehmensanleihen und Börse
Orientierung zu Förderprogrammen
Konjunkturpaket II:
Maßnahmen der Bundesregierung für kleine und mittlere Unternehmen.

Sonderthema Mittelstand
Studie Private Equity: Familienunternehmer entdecken Finanzinvestoren. Durch die Kreditkrise gibt es durchaus Vorteile von Minderheits-Beteiligungen durch die Geldgeber.

» Hier erfahren sie die Hintergründe

Beteiligungskapital (Private Equity)

Kostenloser Leitfaden der IFD
Die Initiative Finanzstandort Deutschland informiert über Hintergründe, Tipps und Voraussetzungen zum Thema Private Equity im Mittelstand.
> Weiter zur Vorstellung

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,366 Sek.