Von Dr. Gerrit Fey (DAI): Aktienanleger sollten ihre Mittel stets auf verschiedene Aktien verteilen, denn diese Streuung mindert das Risiko drastisch. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
05.04.2008 14:18 Uhr
INFORMATIONEN FÜR KAPITALANLEGER

Anlegertipp: Währungsrisiken bei ausländischen Aktien beachten

Frankfurt/Main, 05.04.2008 14:18 Uhr (redaktion)

Von Dr. Gerrit Fey (DAI): Akti­en­an­leger sollten ihre Mittel stets auf verschie­dene Aktien verteilen, denn diese Streuung mindert das Risiko dras­tisch.

Die Streuung sollte zudem über mehrere Länder erfolgen, so dass der Anlageerfolg nicht von der wirtschaftlichen Entwicklung eines einzigen Landes abhängig ist, erklärt das Deutsche Aktieninstitut. Allerdings hängt der Anlageerfolg auch von der Entwicklung der Wechselkurse ab, wenn in Aktien von Unternehmen investiert wird, die nicht aus dem Euroraum stammen. Dies kann eine Chance, aber auch ein Risiko sein. Bei ungünstiger Wechselkursentwicklung wird der Wert der Aktie aus Sicht eines Euro-Anlegers gemindert. Umgekehrt verbessert sich bei einer günstigen Wechselkursentwicklung die in Euro gerechnete Rendite.

Verliert etwa der US-Dollar – wie im letzten Jahr – gegenüber dem Euro an Wert, fällt die in Euro gerechnete Rendite der US-Aktien entsprechend niedriger aus als ihre Dollar-Rendite. Mit einem Kauf von US-Aktien in Euro an einer deutschen Börse, was vielfach möglich ist, kann ein solcher negativer Währungseffekt nicht verhindert werden, da die Märkte eng miteinander verbunden sind und die Kurse sich stets schnell anpassen. Eine amerikanische Aktie, die in den USA 100 Dollar kostet, wird daher bei einem Wechselkurs von 1,30 Dollar je Eu-ro in Deutschland etwa mit 77 Euro gehandelt. Steigt der Wechselkurs auf 1,50 Dollar je Euro, beträgt der Aktienkurs – bei unverändertem Kurs in den USA – nur noch 66,67 Euro.

Vermeiden kann man Währungsrisiken durch die Konzentration der Anlage auf den Euroraum. Allerdings geschieht dies um den Preis einer geminderten Streuung, so dass der Anleger sorgfältig die verschiedenen Vor- und Nachteile abwägen muss.

 

  • Aktien
  • Börse
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Börsen-Stichwortsuche (Unternehmen, WKN etc.)
DAX Top-Flop Aktienwerte

Kursdaten von GOYAX.de

TecDAX -Aktienperformance

Kursdaten von GOYAX.de

Ausgewählte Aktienkurse

Weitere Börsenkurse

Börse: Handel mit Aktien
Börse für Privatanleger
Einen span­nenden und verständ­li­chen Einblick für Anleger in die Welt des Börsen­han­dels bietet das offene Xetra-Order­buch der Deut­schen Börse.

Los geht´s...
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,132 Sek.