Das Unternehmen We Company, vormals We Work, investiert mit neuen Co Working Spaces in den Standort Köln. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
14.03.2019 13:14 Uhr
NEWS VON UNTERNEHMEN AUS NRW

Regionale Wirtschaft | Coworking-Spaces Anbieter WeWork investiert in Köln

Düsseldorf, 14.03.2019 13:14 Uhr (Regionalredaktion)

We Company (fir­mierte bis vor Kurzem noch unter dem Namen WeWork) mit Haupt­sitz in New York inves­tiert in den Standort Köln.

Ab September 2019 wird der weltweit agierende Dienstleister für Coworking-Spaces, We Company, auch in Nordrhein-Westfalen vertreten sein. Das US-Unternehmen richtet sich dafür in einem neuen Bürogebäude am Kölner Friesenplatz ein. Dort werden dann für knapp 2.000 künftige Mitglieder der Community-Plattform WeWork flexible Schreibtische angeboten. Ende 2020 folgt ein zweiter Standort in den Kölner Wallarkaden.

We Work Coworking Space Köln

"Köln ist ein äußerst attraktiver Wirtschaftsstandort, sowohl für heimische als auch internationale Unternehmen“, sagt Wybo Wijnbergen, General Manager Northern Europe. „Die Mischung aus etablierten Unternehmen und innovativen Start-ups, die den Kölner Unternehmergeist zunehmend prägt, stellt das ideale Ökosystem dar, um zusammenzuarbeiten und voneinander zu lernen.“ NRW.INVEST unterstützte das Unternehmen bei seiner Ansiedlung in NRW.

Mit zentralen Büroflächen, durchdachtem Design, zahlreichen Business Services und einer kreativen Unternehmer-Community möchte We Company große Unternehmen, Kreative und Start-ups dabei unterstützen, sich in der Domstadt niederzulassen, produktiv zusammenzuarbeiten und sich miteinander zu vernetzen. Neben gemeinsamen sowie privaten Arbeitsplätzen wird den Mitgliedern fast täglich eine Vielzahl von wechselnden Veranstaltungen zum Netzwerken, Wissensaustausch und Erholen geboten - etwa Sprachkurse, “Lunch & Learn”-Sessions oder Yogakurse.

We Company ist in Deutschland bereits mit zehn Standorten und rund 12.000 WeWork-Mitgliedern präsent.

(Quelle: NRW.INVEST GmbH, Düsseldorf)

 

  • Wirtschaft
  • Regionen
 
Artikel »   Drucken Versenden

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Wirtschaft NRW @Social Media
Imagefilm aus Nordrhein Westfalen
Regionalwetter Nordrhein-Westfalen
Aktuelle Artikel aus NRW
Regionalportrait: NRW

Mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von rund 489 Milliarden Euro im Jahr 2005 ist NRW das wirtschaftlich erfolgreichste Land Deutschlands.

Rund 450 Banken und Sparkassen haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. NRW ist damit einer der stärksten Finanzplätze Deutschlands. Zur Kreditwirtschaft zählen außer den großen Instituten NRW.BANK, WestLB, WGZ-Bank und Postbank beispielsweise auch Wertpapierhandelsbanken, Kreditgenossenschaften, Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie Bausparkassen. Darüber hinaus ist NRW ein führender Versicherungsstandort: Fast jeder dritte deutsche Euro an Versicherungsprämien geht an ein nordrhein-westfälisches Versicherungsunternehmen. Vor allem die Lebens- und Krankenversicherungen nehmen bundesweit Spitzenplätze ein. Weitere wichtige Finanzdienstleister vor allem für den Mittelstand sind Kapitalbeteiligungsgesellschaften und insbesondere Unternehmensbeteiligungsgesellschaften.
NRW: Regionalspezifische Fördertöpfe

In einer Gemeinschaftsaktion mit der NRW.BANK und der KfW-Mittelstandsbank stellt das Land Nordrhein-Westfalen Gründungs- und Wachstumskapital für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bereit.
zum Artikel und Kontaktadressen...

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2020 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,184 Sek.