Die VARTA AG plant zusammen mit ihren operativen Tochtergesellschaften einen Börsengang im Prime Standard. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
03.11.2016 10:10 Uhr
BÖRSENGANG FRANKFURTER BÖRSE

VARTA AG Börsengang: IPO Hintergründe und Story

Düsseldorf, 03.11.2016 10:10 Uhr (Finanzredaktion)

Die VARTA AG will den geplanten Brut­to­e­mis­si­ons­erlös von bis zu 200 Mio. EUR für interne Inves­ti­tionen in intel­li­gente Lösungen zur Produk­ti­ons­au­to­ma­ti­sie­rung sowie für ausge­wählte Akqui­si­tionen im Geschäfts­seg­ment Energy Storage Solu­tions verwenden.

Die VARTA AG als Muttergesellschaft der Gruppe ist über ihre hauptsächlichen operativen Tochtergesellschaften VARTA Microbattery GmbH und VARTA Storage GmbH in den Geschäftssegmenten Microbatteries und Energy Storage Solutions tätig. Als einer der zwei weltweit größten Hersteller von Mikrobatterien für Hörgeräte (gemessen am Produktionsvolumen) ist die VARTA Microbattery GmbH ein Pionier im Mikrobatteriesektor.

? Prime Standard an der Deutschen Börse

Im Geschäftssegment Microbatteries fokussiert sich die Gruppe auf die Produktion von wiederaufladbaren und Einweg-Mikrobatterien für Hörgeräte (Vermarktung über die Marke power one und White Label-Produkte) sowie Mikrobatterien für Unterhaltungselektronik, insbesondere kabellose Premium-Kopfhörer, und für industrielle Anwendungen. Zudem werden die Mikrobatterien von Industrieproduzenten und Erstausrüstern (kurz „OEM“) verwendet. Typische Anwendungen sind Heizkostenverteiler und Backup-Batterien für Handscanner oder Kassenterminals.

Das Geschäftssegment Energy Storage Solutions ist hauptsächlich auf die Entwicklung, Systemintegration und die Montage von stationären Lithium-Ionen-Energiespeichersystemen für Haushalte und gewerbliche Kunden ausgerichtet. In diesem Segment nutzt die Gruppe Liefervereinbarungen mit Dritten für Batteriezellen, die die Gruppe nicht selbst produziert. Darüber hinaus konzentriert sie sich mit ihrer wichtigen Power Pack Solutions-Produktgruppe auf kundenspezifische Batteriespeichersysteme für OEM-Kunden in diversen Endmärkten. Dazu zählen beispielsweise portable industrielle Anwendungen, Kommunikations- und Medizintechnikapplikationen oder die humanoide Robotik.

VARTA AG - Verwendung der Emissionserlöse für Wachstumsinvestitionen und Akquisitionen

Die Aktien der VARTA AG werden aktuell zu 100 Prozent von der Montana Tech Components AG (MTC), einer technologieorientierten Industriegruppe mit Sitz in der Schweiz, gehalten. Die erwarteten Bruttoemissionserlöse von bis zu 200 Mio. Euro aus der Emission der neuen Aktien als Teil des geplanten Börsengangs sollen für interne Investitionen einschließlich einer neuen, groß angelegten, automatisierten Batteriefabrik für Power Pack-Produkte als auch für ausgewählte Akquisitionen im Geschäftssegment Energy Storage Solutions verwendet werden. Darüber hinaus werden von der MTC 15 Prozent des Basisangebots im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption angeboten. Das Angebot wird aus einem öffentlichen Angebot in Deutschland und Österreich und Privatplatzierungen in ausgewählten weiteren Ländern bestehen.

Hintergründe / Story Telling

Die Gruppe ist ein führender Anbieter im Markt für Mikrobatterien für Hörgeräte. Im Jahr 2015 verkaufte die operative Tochtergesellschaft VARTA Microbattery GmbH mehr als 900 Mio. Mikrobatterien, wovon ein Großteil Hörgerätebatterien der Marke power one waren. Der weltweite Absatz von Hörgeräten erhöhte sich in den vergangenen fünf Jahren um 4-5% pro Jahr. Während im Jahr 2010 noch 9,4 Mio. Hörgeräte verkauft worden waren, wuchs diese Zahl bis zum Jahr 2015 auf 12 Mio. an. Marktteilnehmer erwarten für den Zeitraum von 2015 bis 2020 ein kontinuierliches Wachstum von 5% pro Jahr. Derzeit wird der Markt für Hörgeräte von drei wesentlichen Trends getrieben:

  • Erstens wird die Alterung der wachsenden Weltbevölkerung – der Anteil der über 65-Jährigen soll sich bis zum Jahr 2050 auf 16,7% nahezu verdoppeln (2016: 8,5%) – zu einer steigenden Nachfrage nach Hörgeräten führen.
  • Zweitens bietet die gegenwärtig relativ niedrige Zahl an Hörgerätenutzern unter den Hörgeschädigten die Chance auf eine höhere Marktpenetration und zusätzliches Wachstum. In entwickelten Märkten beläuft sich die Marktdurchdringung auf lediglich 20-25%, während in Schwellenmärkten eine noch geringere Penetration festzustellen ist.
  • Und drittens erwarten Experten, dass neue Hörgerätefunktionen, wie beispielsweise Streaming, die Nachfrage nach Hörgerätebatterien weiter ankurbeln werden. Denn diese zusätzlichen Funktionen werden den Energiebedarf erhöhen und damit wiederum den Batterieverbrauch.
Herbert Schein, Vorstandsvorsitzender der VARTA AG, sieht den geplanten Börsengang als große Chance, den Wachstumskurs der Gruppe weiter voranzutreiben: „Wir sind gut vorbereitet, um ausgehend von unserer starken Markposition und unserer technologischen Expertise von den wachsenden Märkten für Mikrobatterien und den aktuell bestehenden globalen Megatrends in unseren Geschäftsbereichen zu profitieren. In den vergangenen drei Jahren konnte die VARTA Microbattery GmbH ein signifikantes Umsatzwachstum verzeichnen. Im selben Zeitraum stieg die EBITDA-Marge im Geschäftssegment Microbatteries auf 18,5% an. Ausschlaggebend für unsere ausgezeichnete Marktposition sind dabei die hohe Qualität, Verlässlichkeit und die innovative Technologie unserer Produkte. Dadurch sehen wir insbesondere in den Märkten für Hörgerätebatterien und für Mikrobatterien für kabellose Kopfhörer erhebliche Wachstumschancen. Wir gehen davon aus, dass sich die steigende Nachfrage in diesen Bereichen positiv auf unsere Geschäftsentwicklung auswirken wird.“

Darüber hinaus sind Erneuerbaren Energien ein weiterer Wachstumsmarkt für die Gruppe. In Anbetracht steigender Energiepreise, politischer Rahmenbedingungen und einem zunehmenden Umweltbewusstsein gewinnen Erneuerbare Energien und deren Speicherung an Bedeutung. Die weltweit installierten Photovoltaik-Kapazitäten sollen bis 2020 jährlich um durchschnittlich 22% auf 613 GW anwachsen (2015: 227 GW). Die Gruppe mit ihren dezentralen Energiespeicherlösungen erwartet, mit ihren Energiespeichersystemen für Privathaushalte von dieser Entwicklung profitieren zu können. Mithilfe dieser Systeme will die VARTA Storage GmbH die erfolgreichen Technologien der Gruppe für Energiespeicherlösungen gezielt für Privatkunden nutzen. Darüber hinaus glaubt die Gruppe, aus der hohen Markenbekanntheit bei Privatkunden einen Nutzen ziehen zu können. Vor diesem Hintergrund begann die Gruppe Mitte des Jahres 2016 ihre Energiespeicherlösung VARTA element auch auf dem Massenmarkt zu bewerben, um an dem signifikanten Wachstumspotenzial in diesem Markt zu partizipieren.


(Quelle: cometis AG)

Disclaimer

Dieses Dokument und die Informationen, die in ihm enthalten sind, erfolgen ausschließlich zu Informationszwecken und sind weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Hierin erwähnte Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung ("Securities Act") registriert und ohne eine solche Registrierung dürfen diese Wertpapiere in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, mit Ausnahme von Wertpapieren, die registriert wurden oder gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act. Weder die VARTA Aktiengesellschaft (die “Gesellschaft”) noch einer ihrer Aktionäre beabsichtigt, die hier genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren.

Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines in Deutschland zu veröffentlichenden Prospekts, ergänzt durch zusätzliche Informationen bezogen auf das Angebot außerhalb Deutschlands. Weder Geld, Wertpapiere noch eine andere Form der Gegenleistung wird erbeten und wird im Falle einer Zusendung aufgrund der hierin enthaltenen Informationen nicht angenommen.

Dieses Dokument stellt weder eine Angebotsunterlage noch ein Angebot von Wertpapieren an die Allgemeinheit in dem Vereinigten Königreich dar, auf die § 85 des U.K. Financial Services and Markets Act 2000 Anwendung findet, und darf nicht als Empfehlung an irgendeine Person für die Zeichnung oder den Kauf von Wertpapieren im Rahmen des Angebots verstanden werden. Dieses Dokument wird nur übermittelt an (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreichs befinden; (ii) Personen, die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die „Order“) haben, oder (iii) „high net worth companies, unincorporated associations“ und andere Körperschaften, die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order erfasst sind (nachfolgend werden die vorgenannten Personen als „Relevante Personen“ bezeichnet). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf der Grundlage dieser Mitteilung oder ihres Inhalts tätig werden oder auf diese Mitteilung oder ihres Inhalts vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen. Dieses Dokument (oder auch Teile davon) darf bzw. dürfen ohne vorherige Zustimmung der Gesellschaft nicht veröffentlicht, wiedergegeben, verteilt oder in sonstiger Weise Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Jefferies International Limited, UniCredit Bank AG, HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Erste Group Bank AG und UniCredit Bank Austria AG sind ausschließlich im Auftrag der Gesellschaft und für niemanden sonst in Verbindung mit dem Angebot tätig. Sie werden keine andere Person als Mandant im Zusammenhang mit dem Angebot betrachten und sie werden gegenüber niemandem sonst außer die Gesellschaft verantwortlich sein für den geleisteten Schutz für ihre jeweiligen Mandanten, noch für gegebene Beratung in Bezug auf das Angebot, noch den Inhalt dieses Dokuments oder einer Transaktion, Vereinbarung oder einer anderen Angelegenheit, auf die in diesem Dokument Bezug wird.

Jeffries International Limited ist autorisiert und reguliert durch die Financial Conduct Authority, UniCredit Bank AG und HSBC Trinkaus & Burkhardt AG sind autorisiert und reguliert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht sowie überwacht durch die Europäische Zentralbank. Erste Group Bank AG und UniCredit Bank Austria AG sind autorisiert und reguliert durch die Europäische Zentralbank und die Österreichische Finanzmarktaufsicht.

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen, Annahmen und Information des Managements der Gesellschaft. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen betreffend die Gesellschaft können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, Risiken aus der Entwicklung auf den Finanzmärkten, Wechselkursschwankungen sowie Änderungen in nationalen und internationalen Gesetzen und Verordnungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Gesetze und Verordnungen, sowie andere Faktoren. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

 

  • Börse
  • Unternehmen
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,437 Sek.