Eine zentrale EZB-Aufsicht über alle Eurozonenbanken ist realitätsfern. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
13.09.2012 19:10 Uhr
GEMEINSAME BANKENAUFSICHT

Axel Voss MdEP: Startet Eurozonen-Bankenaufsicht als bürokratischer Wasserkopf?

Brüssel/Bonn, 13.09.2012 19:10 Uhr (Gastautor)

Der Europa-Abge­ord­nete Axel Voss (Mit­glied im Ausschuss für bürger­liche Frei­heiten, Justiz und Inne­res) meint: Eine zentrale EZB-Aufsicht über alle Euro­zo­nen­banken ist reali­täts­fern.

Zu den in dieser Woche vorgestellten Vorschlägen der EU-Kommission für eine umfassende Bankenaufsicht durch die EZB stellt der Europaabgeordnete Axel Voss fest: "Eine zentrale EZB-Aufsicht über alle 6.000 Banken in der Eurozone ist allein aus praktischen Gründen nicht möglich und sollte sich auf die großen systemrelevanten Banken beschränken. So wie nun vorgesehen ist eine Kontrolle weder praktikabel noch sinnvoll".

"Wenn jede Sparkasse durch die EZB geprüft werden soll, startet die zentrale Bankenaufsicht als bürokratischer Wasserkopf, der niemals die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen kann. Es droht schlicht die Überlastung der Aufsicht und ein Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip der EU-Verträge. Vielmehr muss sich die Bankenaufsicht am Risikopotential einer Bank orientieren, statt alle Banken über einen Kamm zu scheren", warnt Voss.

So solle vor allem die Bilanzsumme einer Bank darüber entscheiden, ob diese unter die nationale oder die EZB-geführte europäische Bankenaufsicht falle. Vergleichbar zur öffentlichen Auftragsvergabe innerhalb des europäischen Binnenmarktes sei eine Schwelle notwendig, die Europas Banken in klein und groß unterscheide.

Voss kritisiert zudem die Pläne der EU-Kommission, die Bankenaufsicht im Schnellverfahren ohne ausreichende Beteiligung des Europäischen Parlaments durchpeitschen zu wollen. "Eine derart grundlegende Reform braucht die direkte demokratische Legitimation durch das Europäische Parlament und nicht nur einen einstimmigen Ratsbeschluss der 27 Mitgliedstaaten".

(Quelle: Axel Voss, MdEP)

 

  • Banken
  • Finanzkrise
  • Europa
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
Schnelleinstieg in die Kategorien ...
Stichwortsuche in unseren >9.000 Fachbeiträgen
NEWS Map - Länder & Firmen in unseren Artikeln ...
Europa-News von EurActiv
Themendienst Finanzenwissen
Eurokrise - Entstehung und Auswirkung

Interaktive Infografik zum EU-Haushalt
Das EU Haushalts-Tool. Wie viel Geld erhält jedes Land von der EU? Bitte auf das Bild klicken...!


EU Informationen und Internetlinks
Economics - Global Highlights

Global - national - regional.
Durch die Kooperation mit dem englischen Wirtschafts-
magazin "The Economist“ erhalten FMM-Leser einen weitreichenden Einblick in das internationale Geschehen zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Wöchentliches Update interessanter Artikel...

Verbindungsbüro des Bundestages in Brüssel
Hintergünde & Co.
Europäische Politik wirkt zunehmend auf die innerpolitischen Entscheidungen. Wer macht was und wie sieht das „Bundestagsbüro“ in Brüssel aus?

Europa-Abgeordnete
Dr. Angelika Niebler,
ist Mitglied des Europäischen Parlaments und ordentliches Mitglied des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie.

» Zum Portrait...

Flugbewegungen über Europa in Echtzeit

Mit flightradar24.com können Flugbewegungen über Europa in Echtzeit verfolgt werden. Möglich macht das ein ADS-B-Transponder, den Flugzeuge an Bord haben.

Zum Flightradar…
Wie funktioniert der Flightradar...?
Was ist ein ADS-B-Transponder...?
EU-Dienstleistung für den Mittelstand
"Europa für Sie, die Chance für Ihr Unternehmen" -ein Internetportal um Geschäftsmöglichkeiten in einem anderen EU-Mitgliedstaat zu suchen.

» Hier erfahren sie mehr...

Finanz-x-press
Abonnieren Sie den Finanzen Markt & Meinungen Newsletter:
 

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,209 Sek.