Wirtschaft Berlin - diese Region ist geprägt durch die politische Hauptstadt Deutschlands und durch den signifikanten Wachstum. Viele DAX Unternehmen haben hier ihre Vetretungen. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 

Wirtschaft Berlin

Jürgen Michael Schick | Berlin bleibt Deutsch­lands wich­tigster Zins­haus­markt
Icon
Der Markt für Zins­häuser in Deutsch­land wird nach wie vor von den hohen Verkaufs­zahlen Berlins domi­niert. Der Markt für Wohn-und Geschäfts­häuser in der deut­schen Haupt­stadt ist weiterhin der mit weitem Abstand größte Markt in der Bundes­re­pu­blik.  mehr…
Bauqua­lität und Flair: Wohn­ei­gentum von der hedera bauwert
Icon
Als Geschäfts­führer der hedera bauwert ist Ioannis Moraitis der Ansprech­partner, wenn es um Wohn­ei­gentum in Berlin geht. Noch ist es möglich, rentabel zu inves­tieren und sich trotz ange­spannter Markt­lage für wert­stei­gernde Immo­bi­lien in der Landes­haupt­stadt zu entscheiden.  mehr…
BETTER­TRUST-CEO im Inter­view: Öffent­lich­keits­ar­beit in der Finanz­branche
Icon
Seit der Finanz­krise im Jahr 2007 sind Kommu­ni­ka­toren jeder Facon gefragt, um den Wandel bei Banken, Versi­che­rungen und Vermö­gens­ver­wal­tern zu begleiten. Denn Skepsis und Regu­lie­rung haben massiv zuge­nommen.  mehr…
Nicolas Burmeister: Berliner Immo­bi­li­en­preise im euro­päi­schen Vergleich
Icon
Der Berliner Immo­bi­li­en­markt bewegt sich seit Jahren nur in eine Rich­tung: nach oben. Der Unter­neh­mens­be­rater und Immo­bi­li­en­kauf­mann Nicolas Burmeister ist seit mehr als 15 Jahren auf dem Berliner Immo­bi­li­en­markt tätig und sieht das Ende der sprich­wört­li­chen Fahnen­stange noch lange nicht erreicht. Vor allem im Vergleich zu anderen euro­päi­schen Metro­polen gilt die deut­sche Haupt­stadt immer noch als Schnäpp­chen.  mehr…
Gregor Marweld: Endet die Immo­bi­li­en­party mit Kater­stim­mung?
Icon
In ihrem Früh­jahrs­gut­achten progno­s­ti­zieren die Immo­bi­li­en­weisen ein Ende des seit 2010 anhal­tenden Immo­bi­li­en­booms. Bis 2022 könnten die Kauf­preise um 25 bis 30 Prozent zurück­gehen, warnt das Forschungs­in­stitut empi­rica.  mehr…
Bran­chen und Inno­va­tionen | FinTechs sind die neuen Wachs­tums­treiber
Icon
Eins­tige Start-ups haben sich etabliert. Die jungen, frechen FinTechs haben in den vergan­genen Jahren ihren Siegeszug fort­ge­setzt.  mehr…
Desti­na­tion Inno­va­tionen | DIHK Kongress zu den Themen BID und Smart City
Icon
Wie sehen Konzepte für die vernetzte Stadt - der Smart City aus und welche Inno­va­tionen kommen auf Busi­ness Impro­ve­ment Districts (BID) zu? Antworten gibt der World Towns Leader­ship Summit Mitte Juni in Berlin.  mehr…
Inter­view Tino Falkowski | Wie verän­dert die Digi­ta­li­sie­rung die Baubranche?
Icon
Die Digi­ta­li­sie­rung hat die deut­sche Baubranche vergleichs­weise spät erreicht. Beson­ders Klein-und Mittel­ständler, die das Bauge­werbe prägen, haben noch erheb­li­chen Nach­hol­be­darf bei digi­taler Kunden­kom­mu­ni­ka­tion, Baudo­ku­men­ta­tion und tech­ni­schen IT-Anwen­dungen auf der Baustelle.  mehr…
Region Berlin | Haupt­stadt­flug­hafen BER - Neues aus dem Verkehrs­aus­schuss
Icon
Der Geschäfts­führer der Flug­hafen Berlin Bran­den­burg GmbH, Prof. Dr.-Ing. Engel­bert Lütke Daldrup, hat heute vor dem Verkehrs­aus­schuss im Bundestag an der BER-Eröff­nung 2020 fest­ge­halten.  mehr…
Immo­bi­lien | Laut Bundes­re­gie­rung wird Wohnen weiterhin teurer
Icon
Die Bundes­re­gie­rung hat aktuell auf eine Kleine Anfrage der Frak­tion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Thema Kosten und Wirkungen wohnungs­po­li­ti­scher Instru­mente bezüg­lich bezahl­baren Wohn­raums geant­wortet.  mehr…
ältere Meldungen

 

nach oben
Wirtschaft Berlin @Social Media
Imagefilm Berlin
Regionalwetter Berlin
Aktuelle Artikel aus Berlin
Regionalportrait: Berlin-Brandenburg

Berlin gliederte sich nach der Vereinigung der beiden Stadthälften zunächst zehn Jahre lang in 23 Bezirke. Seit Inkrafttreten der Gebietsreform am 1. Januar 2001 besteht es aus zwölf Bezirken.

In den vergangenen 15 Jahren hat sich in der Berliner Wirtschaft ein grundlegender Strukturwandel vollzogenen. Zugunsten eines stärkeren Gewichts bei den Dienstleistungen sind die Anteile von Industrie und Bau spürbar gesunken.

Traditionell stark vertreten sind neben der Elektroindustrie unter anderem die Sparten Nahrungsmittel, Chemie sowie Maschinen- und Fahrzeugbau. Neben Bau und Handwerk, die meist kleinbetrieblich arbeiten, haben auch Handel und Service ein großes Gewicht. Im Bereich des Handels gibt es in Berlin insgesamt knapp 70.000 große und kleine Unternehmen mit im Jahr 2006 etwa 186.000 Erwerbstätigen.

Im Südosten Berlins entsteht auf einer Fläche von 420 Hektar ein neuer Stadtteil: "Berlin Adlershof – Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien".

 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,825 Sek.