Die Bausparkasse Mainz ist mit einem interessanten Produkt auf dem Markt, mit dem Kunden auf die neue Förderung bereits jetzt vorsparen können. Das Praxismagazin für Finanzthemen Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

 
 
21.07.2008 18:40 Uhr
ALTERSVORSORGE

Bausparkasse Mainz mit erstem Wohn-Riester-Produkte auf dem Markt

Mainz, 21.07.2008 18:40 Uhr (redaktion)

Die Bauspar­kasse Mainz ist mit einem inter­essanten Produkt auf dem Markt, mit dem Kunden auf die neue Förde­rung bereits jetzt vorsparen können.

Recht interessant ist das Angebot der Bausparkasse Mainz. Sie offeriert Bausparkunden die Möglichkeit, ab sofort „vorzusparen“.

Der Bundestag hat das selbst genutzte Wohneigentum jetzt voll in die staatlich geförderte Altersvorsorge nach Riester aufgenommen. Riester-Sparer können künftig Geld aus ihrem Vertrag zur Finanzierung des Eigenheims einsetzen. Entsprechende Wohn-Riester-Bausparverträge werden ab Herbst angeboten. Den Einstieg in das Wohn-Riester-Sparen macht die Bausparkasse Mainz (BKM) allerdings schon heute möglich. Bausparkunden, die ab sofort "vorsparen", werden dabei mit einem attraktiven Bonus belohnt.

Die BKM bietet dazu ein Tagesgeldkonto als Vorschaltkonto, von dem das angelegte Geld später in einen zertifizierten Wohn-Riester-Bausparvertrag überführt wird. Dabei erhält der Kunde einen Bonus von 50 Euro, wenn 2.000 Euro auf das Bausparkonto fließen. Lässt der Kunden nur 1.000 Euro umbuchen, gibt es immerhin noch einen Bonus von 25 Euro.

Doch der Bonus ist für den Kunden der BKM nicht der einzige Anreiz, um schon jetzt mit dem Wohn-Riester zu starten. Zusätzlich profitiert der künftige Riester-Sparer auch noch von attraktiven Zinsen, die er für sein angelegtes Geld auf dem Tagesgeldkonto erhält. Im Moment beträgt der Zinssatz immerhin 4,35 % p.a., mit steigender Tendenz. Eröffnen kann der Kunde das Tagesgeldkonto direkt im Internet (www.bkm.de) oder bei einem der über 700 Bauspar- und Finanzberater der BKM in Deutschland.

Wie attraktiv der "Wohn-Riester", der grundsätzlich für den Kauf, den Bau oder die Entschuldung einer Wohnung oder eines Hauses sowie für den Erwerb von Anteilen an Wohngenossenschaften genutzt werden kann, tatsächlich ist, zeigen diese Zahlen: Als Grundzulage zahlt der Staat jedem Riester-Sparer 154 Euro im Jahr. Für jedes Kind gibt es 185 Euro, für Kinder, die nach dem 31. Dezember 2007 geboren wurden, sogar 300 Euro. Dazu gibt es, rückwirkend vom 1. Januar 2008 an, als besonderen Anreiz für alle Riester-Sparer unter 25 Jahren, einen einmaligen Zuschuss von 200 Euro. Aufwendungen für die Riester-Rente können am Jahresende als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden. 2008 sind bis zu 2100 Euro abzugsfähig.

Eine vierköpfige Familie kann künftig, so haben Fachleute errechnet, fast 16.000 Euro Unterstützung für den Erwerb einer Wohnimmobilie erhalten. Zugrunde gelegt wird dabei ein Jahreseinkommen von 50.000 Euro und zwei Kinder, von denen das eine vor dem 1. Januar 2008 und eins danach geboren ist. Nach dieser Rechnung bekommt die Familie fast 40 Prozent vom Staat, wenn sie mit Hilfe eines Riester-Vertrags ein Darlehen von 40.000 Euro tilgt.

(Foto: BKM Mainz)

 

  • Altersvorsorge
  • Wohnriester
 
Artikel »   Drucken Versenden

 


Kommentar schreiben »



Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)

Bitte übertragen Sie die dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld:

* Bitte halten Sie sich an die Netikette und vermeiden persönliche Anschuldigungen, Beleidigungen und Ähnliches. Verbreiten Sie außerdem keine Unwahrheiten, Vermutungen, Gerüchte sowie rufschädigende oder firmeninterne Informationen. Beachten Sie die Rechte Anderer und urheberrechlich geschützter Quellen. Bei rechtlichen Verstößen haften Sie in vollem Umfang. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, Ihre IP-Adresse und Ihren Provider zu speichern. Mit dem Speichern Ihres Kommentars erklären Sie sich mit diesen Regelungen einverstanden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

nach oben
 
Finanzen Markt & Meinungen - Das Praxismagazin für Finanzthemen
Onlineausgabe des Printmagazins Finanzen Markt & Meinungen.

Portalsystem 2018 © FSMedienberatung
Contentservice: Javascript Newsticker für Ihre Internetseite RSS Feed XML 0.9
0,511 Sek.